Allgäuer Büble Bier Edelbräu

Bierbewertung: Allgäuer Büble Bier Edelbräu

Bier-Test: Wir haben das Bier "Allgäuer Büble Bier Edelbräu" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Allgäuer Büble Bier Edelbräu-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Allgäuer Büble Bier Edelbräu.

Überblick: Allgäuer Büble Bier Edelbräu im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Allgäuer Büble Bier Edelbräu. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Aussehen: Allgäuer Büble Edelbräu besitzt eine tiefgoldene Farbstruktur mit optischer Brillanz und leicht rötlichen Farbkomplexen. Eine üppige Schaumkrone krönt das helle Traditionsbier aus den Allgäuer Alpen. Geschmack: Das Zusammenspiel aus karamellartigen Eindrücken, einer dezenten Hopfenbittere im Antrunk und nussig-würzigen Aromen im Körper deuten auf den verwendeten Hallertauer Hopfen und die auserlesenen Spezialmalze hin. Diese gelungene Kombination sorgt beim Allgäuer Büble Edelbräu im Abgang für ein wohlig-warmes Mundgefühl. Essensbegleitung: Allgäuer Büble Edelbräu eignet sich als Begleitung zu würzigen Speisen. Kräftige Käsesorten wie Romadur, Streich- oder Rotschmierkäse sind mit ihrem reifen Charakter eine gute Ergänzung. Der aromatische Malzkörper verträgt aber auch deftige Geschmacksnoten wie würzige Braten, deftige Eintopfgerichte oder pikante Brotzeitteller.
https://allgaeuer-bueble.de/bueble-biere/edelbraeu/, Abruf am: 15. August 2022

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: sehr viel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel bis langanhaltend
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: süß, Honig, Karamell, leicht malzig, leicht würzig
  5. Bierfarbe: Bernstein
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: mittel
  8. Geschmack: karamellig, hopfig, leicht malzig, wohl-warm

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Allgäuer Büble Bier Edelbräu" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 8.68/10. From 17 votes.
Please wait...
Bewertung von Christian:

Das Edelbräu hat einen schönen bernsteinfarbenen Ton und bietet dazu enorm viel Schaum. Dieser ist relativ stabil, man kann aber doch dabei zusehen, wie dieser ineinander fällt. Das macht bei der Menge aber auch nicht viel aus. Eingeläutet wurde das Ganze zu Beginn von einem enormen Plöpp der Bügelflasche.

Im Antrunk merkt man malzige Noten, sowie auch eine Würze. Etwas Kräuter und Honig sind hier schon heraus zu schmecken. Den Karamell, den die Brauerei angibt, merke ich weniger, aber eine gewisse Süße ist gut vorhanden. Die Herbe merkt man nach und nach immer deutlicher und wird Richtung Abgang durchaus präsent, ohne dominant zu erscheinen.

Ein schönes Bier, welches ich wirklich gut trinken konnte. Nicht zu malzig und doch vollmundig und kräftig, aber auch mit einer schönen Bittere im Abgang. Insofern ein rundum gelungenes, leckeres, ausgewogenes und leicht trinkbares Bier, welches mir satte 9 Punkte wert ist. 

Bewertung von Mirco:

Ein Bier, das allein optisch kaum besser ausschauen kann: Eine tolle Bügelverschlussflasche steht vor mir mit einem typischen Allgäuer Büble als Emblem. Schaut toll aus! Der Geruch ist äußerst spannend, denn ich rieche sofort Honig und Karamell heraus. Dazu reichlich süße und malzige Aromen. Eigentlich Noten, die mir nicht besonders zusagen. Aber mit einem Allgäuer Büble Bier habe ich schon einmal ins Schwarze getroffen. Mal sehen, ob es auch dieses Mal so ist.

Den satten, cremigen und recht weichen Schaum kann man sofort nach dem Einschenken beobachten: Er bildet sich sehr schnell aus und ist durchschnittlich haltbar. Der Antrunk ist eben wegen dieser weichen Schaumkrone sehr geschmeidig. Neben den malzig-süßlichen Aromen zu Beginn und den Karamell- und Honignoten im Haupttrunk kommen zum Abgang einige Würzenoten dazu. Die sorgen in der Tat für eine gewisse Schärfe im Bier, mit der ich nicht gerechnet habe. Im Nachgeschmack erkenne ich eine ganz leichte Herbe, gleichzeitig immer noch würzige Aromen. Ein wenig „pappig“ ist das Mundgefühl hinten raus, was mich hier aber nicht stört. Der nächste Schluck ist dann wiederum umso erfrischender.

In Summe komme ich auf 8 Punkte für dieses Bier. Würze und Honig dulde ich. Hätte man diese Note noch etwas zurückgefahren und stattdessen den Hopfen aufgedreht, wäre die Note noch besser ausgefallen.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

2 Gedanken zu „Allgäuer Büble Bier Edelbräu“

  1. Angenehm im Geschmack, süffiges Trinkerlebnis im Ganzen. Gut abgestimmte Malz-Hopfenmischung wohl qualitativ bester Zutaten. Der Auftritt dieses “Büble-Biers” machte mich zuerst misstrauisch, setzte man doch wohl im Marketing bei der Kreation dieses Bieres zu sehr auf bayrisch-wirkende Plattitüden. Das bis dato bekannte Normalo-Bier aus dem Allgäuer Brauhaus Kempten war mir schon lange ein Begriff für gutes Bier, das Büble soll wohl nun absatzsteigernd überregionale Wirkung erlangen.

    Antworten
  2. Ich war angenehm überrascht von diesem Bier.
    Zuerst dachte ich, das ist wieder so ein typisches Helles, ähnlich wie die Münchner Biere. Gut zum Durstlöschen, aber zum Genießen weniger geeignet.
    Beim Öffenen der Flasche fiel mir aber sofort die schöne goldene Farbstrukturmit der üppigen Schaumkrone ins Auge.
    Der Geschmack war aber besser als der typische Geschmack für ein durchschnittliches Helles. Karamellartig mit einem angenehmen Hopfenaroma, wie ein gutes Pils.
    Dies ist ein gutes Helles nicht nur zum Durstlöschen, sondern auch für Genießer, die den Pilsgenuss mögen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar