Peroni Nastro Azzurro

Bierbewertung: Peroni Nastro Azzurro

Bier-Test: Wir haben das Bier "Peroni Nastro Azzurro" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Peroni Nastro Azzurro-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Peroni Nastro Azzurro.

Überblick: Peroni Nastro Azzurro im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Peroni Nastro Azzurro. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

PERONI NASTRO AZZURRO wird seit 1963 in Italien gebraut und ist die größte und wachstumsstärkste italienische Biermarke im Export. Es verbindet klaren, erfrischenden Geschmack mit der unübertroffenen Eleganz von italienischem Stil. PERONI NASTRO AZZURRO passt mit diesem modernen Geschmack perfekt zu gutem Essen. Es ist nicht einfach nur ein Premium-Qualitäts-Bier, es ist eine Trendmarke – das neue Designerlabel aus Italien!
https://www.asahideutschland.de/unsere-marken/peroni, Abruf am: 19. Juli 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: sehr wenig
  2. Schaumhaltbarkeit: kurzanhaltend
  3. Geruchsintensität: stark
  4. Geruchsbalance: bitter-herb
  5. Bierfarbe: Hell
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: viel bis sehr viel
  8. Geschmack: frisch

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Peroni Nastro Azzurro" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 7.14/10. From 7 votes.
Please wait...
Bewertung Christian

EM Spiel von Italien, Sieg Italien, was passt da besser als ein Bier aus Italien zu testen. Wie praktisch, dass es kürzlich bei Lidl eine Aktion gab, wo genau ein solches im Angebot war. Sehr spannend beim Blick auf die Internetseite kommt man auf eine Brauerei Namens Asahi und bei den dort vertretenen Marken kennt man eigentlich viele, wenn man auf unserer Seite schon etwas unterwegs ist.

Beim Öffnen kommt mir erstmal ein richtig herber Geruch entgegen. Mal sehen, ob dieser bleibt und das Bier ebenso herb schmeckt.

Der erste Schluck schmeckt tatsächlich herb, aber da hätte ich jetzt vom Geruch her noch mehr erwartet. Ich mag solche Biere ja, insofern trifft es meinen Geschmack, zumal hier kein merkwürdiger Nachgeschmack im Spiel ist, den ich besonders unangenehm finde. Natürlich macht die Herbe des Bieres das Trinken ein wenig schwieriger, bzw. man ist damit langsamer unterwegs. Daher sicher kein lockeres Partybier, welches man so nebenbei ganz gut trinken kann. Leider kommt so nach und nach auch ein muffiger Geschmack durch, den ich ein bisschen unangenehm finde. Aber da dieser nicht so penetrant ist, geht das hier noch klar. Ich hab keine Ahnung, was das Bier so normal kostet, bzw. wo man es bekommt, beim Lidl war es meines Wissens nach, jetzt nicht sooo teuer. Dafür hat man hier ein ordentliches Bier vor sich, dass sich wirklich nicht verstecken muss. Wird hier keine Medaillen gewinnen aber ist sicherlich aus meiner Sicht doch leicht überdurchschnittlich.

Bewertung Mirco

Beißend, stechend, herb, extrem bitter: So könnte man das Bier alleine hinsichtlich des Geruchs beschreiben. Es erinnert ganz klar an friesische, norddeutsche oder zum Teil skandinavische Biere, die durch eine sehr hohe Bitterkeit und dementsprechend einen hohen Hopfenanteil gekennzeichnet sind. Die grüne Flasche lässt ebenfalls vermuten, dass wir uns geschmacklich auch in dieser Region wiederfinden. Dann aber doch eine kleine Überraschung: Sicherlich schmeckt man relativ deutlich eine recht herbe Note heraus, die vor allem direkt beim Ansetzen des Bieres heraussticht. Hinten raus merke ich sie nicht mehr so stark. Insgesamt ist das Bier für mich deutlich entspannter zu trinken, als ich befürchtet habe. Während mich die Geruchsnote eingangs extrem abgeschreckt habe, bin ich erstaunlicherweise jetzt sogar relativ begeistert. Durch den hohen Anteil an Kohlensäure hat das Bier natürlich auch einen gewissen „Durstlöschfaktor“. Und da ich sehr oft (Bier)-durst habe, kommt mir dieses Getränk gerade recht. Erstaunliche 7 Punkte von mir.

1 Gedanke zu „Peroni Nastro Azzurro“

  1. Wie geil ist dass denn, wir hatten an Silvester das Motto italienischer Abend, und jeder brachte was passendes dazu mit bzw. bereitete etwas typisch italienisches zu. Der Abend war äußerst gelungen, … zumal es neben italienischem Wein auch Peroni gab und jetzt finde ich es auf Eurer Seite wieder und muss echt sagen, Eure Bewertung passt. Kann nur jedem empfehlen, dass Peroni mal auszuprobieren.
    Abzüglich des “Bonus” für den besonderen Abend bleiben von zehn Sternen immer noch acht, was meine persönliche Bewertung angeht!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar