Wunderbräu Landbier

Keyfacts zum Bier

Unsere Bewertung

Heute haben wir das Wunderbräu Landbier für euch getestet, eine Zwickel-/Kellerbier-Spezialität mit einem Alkoholgehalt von 5,2% Vol. und 12,0°P Stammwürze. Die Bittereinheiten liegen bei 18, was auf eine eher dezente Bittere hindeutet.

Optisch präsentiert sich das Wunderbräu Landbier in einem leuchtenden Gelbgold, gekrönt von einem weißen, feinporigen Schaum, der am Glasrand haften bleibt. Die Trübung ist opal, was auf eine leichte, natürliche Sedimentierung schließen lässt. Die Schaumkrone bildet sich reichlich aus und hält mittel bis langanhaltend stand. Der Kohlensäuregehalt ist recht hoch, was für eine spritzige, feinperlige Textur sorgt. Das Bier duftet grasig, getreidig und malzig, was auf eine ausgewogene Balance zwischen Hopfen und Malz hindeutet. Die Geruchsintensität ist mittel.

Im Antrunk zeigt sich das Wunderbräu Landbier angenehm spritzig, mit einer mildmalzigen, kernigen Note. Die Geschmacksnoten sind vollmundig, erfrischend und grasig-malzig. Getreidige Aromen sind ebenfalls wahrzunehmen. Der Abgang ist leicht bitter, jedoch harmonisch und samtig, was den Trinkfluss fördert.

Insgesamt vergeben wir für das Wunderbräu Landbier eine Einzelnote von 8,00 (Christian) und 8,50 (Mirco), was einer Gesamtnote von 8,25 entspricht. Ein solides, unfiltriertes Bier mit einer ausgewogenen Balance zwischen Frische, Bittere und malzig-getreidigen Aromen.

Bewertungskriterien im Überblick

Eure Bewertung

Stimmt ab und zeigt uns, wie euch das Bier geschmeckt hat, indem Ihr auf die Sterne klickt.
Ihr möchtet eure ausführliche Meinung teilen? Schreibt uns unten in die Kommentare. 🙂

Rating: 8.00/10. From 1 vote.
Please wait...

Wer testet hier

Wir, Christian und Mirco, sind schon lange befreundet, kommen aus dem Ruhrgebiet und haben ein gemeinsames Hobby: Bier trinken! Da haben wir uns gedacht: Wir erstellen eine Webseite, um unsere Meinung zu vielen verschiedenen Bieren zu präsentieren und mit anderen Bierfreunden zu teilen.

Schreibe einen Kommentar