Mönchshof Kellerbier

Bierbewertung: Mönchshof Kellerbier

Bier-Test: Wir haben das Bier "Mönchshof Kellerbier" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Mönchshof Kellerbier-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Mönchshof Kellerbier.

Überblick: Mönchshof Kellerbier im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Mönchshof Kellerbier. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Der jahrhundertealten Brautradition von Mönchshof und der Liebe zum ursprünglichen Bierbrauen haben wir das naturtrübe Mönchshof Kellerbier zu verdanken. Mit seiner bernsteinartigen Farbe und dem ausgewogen milden Geschmack spricht es vor allem Freunde unfiltrierter Zwickelbiere an. Eine besonders urtümliche Mönchshof BrauSpezialität!
https://www.mönchshof.de/brauspezialitaeten/kellerbier/mehr/details/mehr/naturtruebes-kellerbier.html, Abruf am: 19. Juli 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: viel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: mild bis leicht malzig
  5. Bierfarbe: naturtrüb, bernstein
  6. Biertrübung: opal
  7. Kohlensäuregehalt: sehr wenig
  8. Geschmack: mild

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Mönchshof Kellerbier" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 8.28/10. From 16 votes.
Please wait...
Bewertung Christian

Den Geruch des Bieres empfinde ich nicht als besonders angenehm, für mich riecht das Bier leider sogar etwas muffig. Den ersten Schluck empfand ich auch nicht als extrem angenehm, allerdings werde ich wohl auch nicht der große Kellerbier-Fan. Dafür geht dieses hier sogar noch. Es bleibt relativ mild, mit leichten Malzaromen. Aber insgesamt ist davon nichts sonderlich dominant. Leider fehlt es dem Bier doch an Kohlensäure, so dass es dadurch ein wenig abgestanden wirkt, obwohl es dabei sogar noch relativ erfrischend ist.

Alles in allem würde ich sagen, ist das Mönchshof Kellerbier kein Bier, welches mich hier vom Hocker haut…weder positiv noch negativ. Heißt aber auch, es findet sicherlich Anklang, ich muss dennoch nicht noch sonderlich viele Gläser mehr davon trinken. 

Bewertung Mirco

Also erst einmal sieht der Deckel wirklich toll aus – und auch bei dem Design der Flasche hat die Brauerei sich alle Mühe gegeben. Schön auch, dass es sich um eine Bügelflasche handelt. Optisch gibt’s von mir schon mal einen Extrapunkt. Der Geruch ist zwar schwer zu definieren (wir haben uns wirklich schwergetan, hier auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen). Einig waren wir uns allerdings, dass – völlig wertungsfrei formuliert – dieses Kellerbier den typenspezifischen, muffigen Geruch aufweist. Allein vom Geruch könnte man daher auf die Kategorie Kellerbier/Zwickel schließen. Geschmacklich bewegen wir uns hier auf einem für mich ungewohnten Terrain: Leicht malzig, ein wenig mild und ganz minimal herb – aber eine Kombination, die in der Tat auffällt. Im Nachgeschmack verschwinden die Aromen (meiner Meinung nach) relativ schnell und es entsteht ein neutraler bzw. kaum wahrnehmbarer Geschmack im Mund. Für mich ein Bier der Kategorie „war nett, es mal getrunken zu haben“, aber das war es dann auch. 5,5 Punkte.

Schreibe einen Kommentar