Hofbräu Winterzwickl

Bierbewertung: Hofbräu Winterzwickl

Bier-Test: Wir haben das Bier "Hofbräu Winterzwickl" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Hofbräu Winterzwickl-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Eure Meinung ist gefragt: Bewertet und kommentiert gerne! Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Hofbräu Winterzwickl.

Überblick: Hofbräu Winterzwickl im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Hofbräu Winterzwickl. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Mit dem Schlitten gen Tal sausen, Ski-Carving auf der Piste, Schneeschuhwandern in der glitzernden Berglandschaft, einfach Winterspaß pur. Zum Einkehren gibt es dann den Hofbräu Winterzwickl – das Bier speziell gebraut für die kalte Jahreszeit. Harmonisch kräftig, mit leichten Anklängen von Karamell und Schokolade und einer dezenten Malznote.
https://www.hofbraeu-muenchen.de/biere/hofbraeu-winterzwickl, Abruf am: 2. Dezember 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: sehr viel
  2. Schaumhaltbarkeit: langanhaltend
  3. Geruchsintensität: schwach
  4. Geruchsbalance: malzig, süß
  5. Bierfarbe: Dunkelbraun
  6. Biertrübung: naturtrüb
  7. Kohlensäuregehalt: mittel
  8. Geschmack: harmonisch kräftig, mit leichten Anklängen von Karamell und Schokolade und einer dezenten Malznote

Bewertung

Bewertung von Christian

Nachdem wir ja bereits bei der digitalen Bierprobe zuletzt diverse Winter- und Weihnachtsbiere hatten, machen wir doch genau da weiter und haben heute das Hofbräu Winterzwickl im Glas. Optisch ist es braun bis dunkelbraun, naturtrüb und eine üppige leicht bräunliche Schaumkrone ist oben auf. Diese ist recht langanhaltend, cremig und haftet schön am Glasrand. Der Geruch ist recht schwach ausgeprägt nach malzig-süßen Aromen.

Im Antrunk kann das Bier erstmal sehr gut meinen Durst löschen. Es ist erfrischend, trotz eher durchschnittlicher Rezenz. Aus meiner Sicht ist das Winterzwickl aber auch eher mild im Antrunk, im Haupttrunk kommt dann aber doch eine Bittere dazu, die deutlich zu schmecken ist. Dazu ein paar wenige röstmalzige Aromen, die jedoch dezent im Hintergrund bleiben. Im Abgang kommt eine leichte Malzsüße heraus, die jedoch relativ kurzanhaltend im Mund verweilt. Dennoch wirkt das Bier insgesamt dadurch nicht zu süß und macht schon Lust auf den nächsten Schluck.

Insgesamt ein sehr süffiges, wenn auch eher unscheinbares Bier. Ich hatte bei dem Begriff Winterzwickl etwas Sorge, da ich kein großer Zwicklbier-Fan bin, jedoch dieses ist sehr gut trinkbar. Nichts besonderes, wo ich jetzt sage “wow…das hab ich noch nie getrunken und muss es unbedingt wieder haben”, aber auch nichts nach dem Motto “geh mir bloß weg damit, einmal und nie wieder”. Insofern lande ich hier bei süffigen 6,5 Punkten.

Bewertung von Mirco

Ein Winterzwickl der Marke Hofbräu – natürlich aus München, woher auch sonst. Die erste Überraschung folgte direkt nach dem Einschenken: Die Bierfarbe ist dunkelbraun – damit hatte ich nicht gerechnet. Und dunkle Biere erinnern mich meist an kräftige Malznoten, von denen ich eher weniger ein Fan bin. Hier muss ich sagen, dass das Malz auch ganz klar herauszuschmecken ist, jedoch von einer gewissen Süße und einer Karamellnote überdeckt wird. Das passt hervorragend zu Weihnachten.

Im Antrunk ist das recht mild, überhaupt nicht bitter und eher unauffällig. Im Haupttrunk schlägt das Malz ein wenig durch, wird aber im Abgang direkt durch die Süße überdeckt. Die Karamellnoten erkenne ich vor allem im Nachgeschmack und auch eine gewisse Süße bleibt nach dem Herunterschlucken im Gaumen. Insgesamt ein nettes Bierchen, das man gut und gerne am Abend trinken kann.

Für mich persönlich kommen die süßen Noten hinten raus etwas zu stark durch, was die Assoziation mit einem Malzbier hervorruft. Das ist aber auch das einzige, was mich stört. Wir haben es hier mit einem Bierchen zutun, dass man im Winter im Wohnzimmer vor dem Kamin genauso gut trinken kann, wie auf dem Weihnachtsmarkt. Der überwiegend milde Geschmack mag ein wenig über die starken 5,6 % Vol. hinwegtäuschen. Aufpassen muss man sicherlich, bevor man sich vom Hofbräu Winterzwickl ein paar mehr Kännchen in den Schädel schraubt. Ich lande alles in allem bei soliden 7 Punkten.

Gesamtbewertung
  • 6.5/10
    Christian - 6.5/10
  • 7/10
    Mirco - 7/10
6.8/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
8.5/10 (2 Stimmen)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

Schreibe einen Kommentar