Kulmbacher Kapuziner Weißbier

Bierbewertung: Kulmbacher Kapuziner Weißbier

Bier-Test: Wir haben das Bier "Kulmbacher Kapuziner Weißbier" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Kulmbacher Kapuziner Weißbier-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Eure Meinung ist gefragt: Bewertet und kommentiert gerne! Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Kulmbacher Kapuziner Weißbier.

Überblick: Kulmbacher Kapuziner Weißbier im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Kulmbacher Kapuziner Weißbier. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Kapuziner Hefe-Weissbier ist unsere klassische Weissbier-Spezialität. Spritzig, fruchtig, mit der typisch obergärigen Note. Dieser naturtrübe Biergenuss wird mit feiner Hefe nach Kapuziner Brautradition und streng nach dem Deutschen Reinheitsgebot gebraut. Unverwechselbar in Geschmack und Aussehen genießt du Kapuziner Weissbier stilecht in der Bügelverschlussflasche
https://www.kapuziner-weissbier.de/, Abruf am: 12. Januar 2022

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mittel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: fruchtig, süß, bananig
  5. Bierfarbe: Bernstein
  6. Biertrübung: trüb
  7. Kohlensäuregehalt: mittel
  8. Geschmack: spritzig, fruchtig

Bewertung

Bewertung von Christian

Das Kapuziner Weißbier kommt endlich mal wieder mit einem gescheiten Plöpp daher. Die letzten Bügelflaschen waren, zumindest bei mir, eher eine Enttäuschung.

Der Geruch dieses Bierchens ist völlig klassisch Weizenbier. Süßliche Noten nach Banane. Diese merkt man im Antrunk deutlich weniger. Das Bier ist total mild und schlank, etwas säuerlich. Im Hauptteil kommt etwas Hefegeschmack dazu. Im Abgang merkt man nochmal die Säure. Rezenz ist ordentlich vorhanden, so dass wir hier ein sehr spritziges Bier vor uns haben.

Ihr merkt schon an meiner Beschreibung, dass ich mich bei diesem Bier etwas schwer tue. Leider ist dieses Bier geschmacklich gefühlt von vorne bis hinten eine Suppe an milden durchschnittlichen Aromen. Nicht, dass es dadurch nicht schmecken würde oder nicht trinkbar oder gar süffig wäre. Das keineswegs, denn hier hab ich wirklich keine Probleme auch ein zweites Glas von zu trinken. Aber sind wir ehrlich…nach über 300 Bieren sind wir mittlerweile vielleicht auch kritischer und suchen eben das Besondere, womit sich ein Bier heraus hebt und das hat das Kapuziner Weißbier leider nicht. Weils aber eben gut trinkbar ist und jetzt keinesfalls schlecht schmeckt, bin ich hier bei 6 Punkten.

Bewertung von Mirco

Kapuziner… als Kirchenlaie habe ich absolut keine Ahnung… aber sind das nicht irgendwelche Mönche oder Ordenskrieger? Zumindest ist so ein Mensch vorne auf dem Emblem abgebildet, der sich auch gemütlich eine volle Kanne gönnt. Ich gönne es ihm definitiv auch, schließlich haben wir ein feines Weizenbier vor uns, das schön bernsteinfarben im Glas erscheint. Etwas schade ist, dass der Schaum hier ein wenig zu kurz kommt. Dennoch: Das trübe Bierchen riecht erst einmal typisch: süß-fruchtig, ein bisschen nach Banane. Das sind genau die Noten, die man von einem ganz normalen Weizenbier kennt.

Analysieren und beschreiben wir das Bier einmal zusammen: Der Antrunk ist frisch, süffig, entspannt. Leicht sauer, leicht bitter, ein wenig fruchtig und eher nicht so süß, wie ich geahnt habe. Im Haupttrunk ändert sich dahingehend nicht viel, die Aromen bleiben ähnlich. Ich muss dem Bier aber zu Gute halten, dass es zu jeder Zeit und bei jedem Schluck echt frisch schmeckt, bzw. erfrischend wirkt. Das Spritzige, wovon auch die Brauerei auf dem Etikett spricht, erkenne ich auch an und merke ich auch im Glas. Die Rezenz ist völlig in Ordnung und für meinen Geschmack genau richtig. Die Fruchtnoten, die angepriesen werden, kommen meiner Meinung nach aber ein wenig zu kurz. Hier ist es eher die leichte Säure bzw. die minimale Bitterkeit, die überwiegt. Ihr seht aber: Alles nur „minimal“. Wirklich nach oben oder unten wird es für dieses Bier nicht gehen. Das liegt aber gewiss nicht am Bier, sondern natürlich nur an meinem persönlichen Geschmack.

Nach allem Pro und Contra lande ich zum Schluss bei 6,5 Punkten. Ein Bier, das ich ganz gerne trinke, aber auch nicht großartig ausschlägt.

Gesamtbewertung
  • 6/10
    Christian - 6/10
  • 6.5/10
    Mirco - 6.5/10
6.3/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
9.5/10 (1 Stimme)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

Schreibe einen Kommentar