Hösl Bräu Helles Weißbier Resi

Bierbewertung: Hösl Bräu Helles Weißbier Resi

Bier-Test: Wir haben das Bier "Hösl Bräu Helles Weißbier Resi" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Hösl Bräu Helles Weißbier Resi-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Eure Meinung ist gefragt: Bewertet und kommentiert gerne! Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Hösl Bräu Helles Weißbier Resi.

Überblick: Hösl Bräu Helles Weißbier Resi im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Hösl Bräu Helles Weißbier Resi. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Hösl's „WEISSBIER RESI“ ist für Weißbierkenner der Name unseres urbayrisch, klassischen Weißbiers. Mit feiner obergäriger Hefe, aus eigener Reinzucht, die dieser Weißbierspezialität ihr typisches Aroma verleiht, reift es noch nach traditionellem Verfahren.
https://www.hoeslbraeu.de/portfolio/weissbier-resi-helles-weissbier/, Abruf am: 14. Februar 2022

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: wenig bis mittel
  2. Schaumhaltbarkeit: kurzanhaltend
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: fruchtig, süß, hefig
  5. Bierfarbe: Gold
  6. Biertrübung: trüb
  7. Kohlensäuregehalt: viel bis sehr viel
  8. Geschmack: aromatisch, urbayrisch, klassisch

Bewertung

Bewertung von Christian

Erstmal fiel auf, dass ich beim Öffnen ein kleines “Gushing-Problem” hatte bzw. besser gesagt, mein Fußboden 😉 Die Schaumbildung und -haltbarkeit war leider doch recht überschaubar. Eher selten für ein Weißbier. Der Antrunk ist extrem spritzig und sprudelig. Der Kohlensäureanteil ist hier jedenfalls richtig hoch, das merkt man sofort. Geschmacklich merkt man sehr schnell die Hefe durch. Man erlebt die Bananenaromen, auch wenn diese hier nicht so dominant sind, wie in vielen anderen klassischen Weißbieren. Dazu gesellt sich dafür eine würzige Note. Vermutlich wieder Nelke, ist jedenfalls ein gern genutzte Kombination. Der Körper ist eher sehr schlank, was bei der Würze schon eine Kunst ist. Im Abgang kommt auch die weißbiertypische Säure durch, aber bleibt doch eher noch im Hintergrund. Die Würze ist da deutlich dominanter, aber keineswegs unangenehm. Die Aromen verflüchtigen sich im Mund recht schnell und man kann sofort wieder das Glas ansetzen.

Bei diesem Bier muss ich jetzt etwas unterscheiden. Also erstmal ist das Etikett natürlich typisch bayrisch und es ist vermutlich die Namensgeberin, die darauf zu sehen ist. Sehr urig. Dagegen steht dann der leider eher etwas enttäuschende Schaum und die für meinen Geschmack zu intensive Kohlensäure. Geschmacklich gefällt mir das Bier jedoch sehr gut, schön ausgewogen, auch wenn ich durchaus einen kleinen Schlag mehr Banane, dafür etwas weniger Würze noch besser gefunden hätte. Aber ich jammer hier echt auf hohem Niveau. Insofern kann ich der Resi für ihr Weißbier hier sehr gute 8,5 Punkte geben. 

 Bewertung von Mirco

Das Weissbier Resi haben wir im Rahmen eines feinen Probierpaketes von Hösl Bräu erhalten – herzlichen Dank dafür an dieser Stelle. Das Weizenbier überzeugt erst mal durch einen massiven Druck in der Flasche, der dafür sorgt, dass ich hier fast die Hälfte verschüttet hätte 😉 Zum Glück konnte ich noch einigermaßen schnell reagieren. Was hier an Schaumbildung, Schaumhaftung und Haltbarkeit fehlt, wurde an Kohlensäure hinzugefügt. Während man kaum Schaum im Glas sieht (und das, was man sieht, geht sehr schnell wieder zurück), haben wir eine sehr spritzige Rezenz: Das Bier hat einen hohen CO2-Gehalt und prickelt bei jedem Schluck sehr.

Der Geschmack ist wirklich überraschend – überraschend gut! Ein sehr frischer Antrunk ist festzustellen. Die typischen Weizenbier-Aromen (fruchtig, süß, nach Hefe schmeckend) breiten sich meiner Meinung nach erst im Haupttrunk wirklich aus – dann aber mit voller Wucht. Dazu erkenne ich ein sehr angenehmes Aroma, das ich als einen Mix aus Süße und Würze beschreiben würde. Das würzige Aroma sorgt hier für einen echt guten Feinschliff und macht das Bier spannend und interessant. Es weicht echt von den typischen Weizenbieren ab und hat einen hohen Grad der Wiedererkennung.

Wenn ich mir außerdem die Resi auf dem Etikett anschaue, die mindestens 4, wenn nicht sogar noch mehr große und volle Weizengläser serviert, bekomme ich noch mehr Appetit auf den nächsten Schluck. Cooles Cover, leckeres Bier, satter und interessanter Geschmack. Dazu ein harmloser, schneller Abgang, der ein hohes Trinktempo fördert. 9,5 Punkte.

Gesamtbewertung
  • 8.5/10
    Christian - 8.5/10
  • 9.5/10
    Mirco - 9.5/10
9/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
9/10 (1 Stimme)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

Schreibe einen Kommentar