Braumanufaktur Hertl Papa’s Weißheit

Bierbewertung: Braumanufaktur Hertl Papa's Weißheit

Bier-Test: Wir haben das Bier "Braumanufaktur Hertl Papa's Weißheit" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Braumanufaktur Hertl Papa's Weißheit-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Eure Meinung ist gefragt: Bewertet und kommentiert gerne! Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Braumanufaktur Hertl Papa's Weißheit.

Überblick: Braumanufaktur Hertl Papa's Weißheit im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Braumanufaktur Hertl Papa's Weißheit. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Papa’s Weißheit ist ehrliche Vater-Sohn-Liebe in bieriger Form und ein sagenhaft süffiges Hefeweißbier mit einer Menge fränkischem Charme und Charakter.
https://www.braumanufaktur-hertl.de/papa-s-weissheit, Abruf am: 3. Januar 2022

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mittel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel
  3. Geruchsintensität: schwach
  4. Geruchsbalance: süß, fruchtig
  5. Bierfarbe: Gold
  6. Biertrübung: trüb
  7. Kohlensäuregehalt: wenig
  8. Geschmack: süffig, mit fränkischem Charme und Charakter

Bewertung

Bewertung von Christian

Okay…Marketing können die die Leute von Hertl schonmal. “Die kleinste und geilste Brauerei Frankens” ist mal eine Ansage. Auch das Etikett und die Aufmachung dessen sind schon mal wirklich eine coole Sache. Der Geruch ist eher klassisch, fruchtig, bananig. 

Der Antrunk ist süffig, mild und frisch. Das bananige Aroma vom Geruch nimmt man nur kurz wahr. Schnell überlagern eher etwas zitronige Aromen den Geschmack. Die Rezenz ist ordentlich ausgeprägt und lässt das Bier eben extrem frisch und spritzig wirken. Zum Glück haben wir hier die Säure nicht sonderlich stark vertreten, aber auch die Bittere ist quasi nicht vorhanden. Irgendwie ist es fast wie eine Mischung aus Weizen und Hellem. Sehr mild, aber auch sehr spritzig.

Mir persönlich gefällt das Bier schon sehr gut, auch wenn mir noch ein wenig an Aromen fehlen. Mir kommt es einen Schlag zu lasch rüber. Allerdings ist auch die Säure nicht so intensiv, was ich gut finde. Es bleibt aber ein sehr süffiges und erfrischendes Bierchen, mit fast schon etwas zu viel CO2-Gehalt für meinen Geschmack. Hier könnte ich natürlich locker 4-5 Stück von wegziehen, aber um ehrlich zu sein, lang in Erinnerung bleiben mir die Biere auch nicht, befürchte ich. Ein ordentliches, süffiges und gutes Bier ohne großen Wiedererkennungswert, aber auch ohne große Schwächen: 7,5 Punkte.

Bewertung von Mirco

Meine Güte, welch ein schönes Bierchen, das mir hier serviert wird: Das Hertl „Papa’s Weißheit“ finde ich ja schon einmal vom Cover toll: Also wirklich: Sieht super aus und die relevanten Angaben finden wir auch auf dem Etikett. Ist das nun ein typisches Bier aus dem Frankenland, oder doch eher ein allgemein bekanntes Bier aus dem Süden Deutschlands?

Das Einschenken: Wunderbar! Das Bierchen erscheint fein trüb und mit einer vernünftigen Schaumkrone im Glas. Das gefällt mir schon einmal sehr gut. Im Grunde haben wir es hier mit einem Weizenbier zutun, wie man es besser kaum hätte beschreiben können: Süß, mild, fruchtig, nicht zu herb, nicht zu bitter, nicht zu sauer und nicht zu süß. Hier passt einfach alle relativ gut zusammen. Damit einher geht natürlich auch die Tatsache, dass das Bier eher „belanglos“ und „einfallslos“ wirkt, eben weil es alle Geschmacksrichtungen berücksichtigt.

Insgesamt ist das schon eine „harte Nuss“. Ich muss aber im Endeffekt sagen, dass mir dieses Bier wirklich sehr gut schmeckt und ich es hier Schluck für Schluck wegziehen kann, ohne dass es mir „auf die Nerven“ geht“. Die für ein Weizenbier typischen Bananennoten kommen hier (wenn überhaupt) im Antrunk zur Geltung, danach aber im Grunde kaum mehr. Wir halten fest: Es ist ein sehr spezielles Bierchen.

Es ist ein tolles, sehr gut trinkbares und entspanntes Bierchen. Die typischen, süß-fruchtigen, leicht milden Aromen merkt man im Haupttrunk sehr deutlich, während der Antrunk eher frisch und leicht wirkt. Ihr merkt selbst, dass ich mich sehr schwer tue, das Bier gebührend zu beschreiben. Daher empfehle ich: Macht Euch doch einfach selbst ein Bild und entscheidet selbst, welches Bier Euch am besten schmeckt. Wenn dann dieser Kandidat dabei rauskommt, dann freut es mich umso mehr! Glatte 7 Punkte!

Gesamtbewertung
  • 7.5/10
    Christian - 7.5/10
  • 7/10
    Mirco - 7/10
7.3/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
9.5/10 (2 Stimmen)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

Schreibe einen Kommentar