Paderborner Pilsener

Bierbewertung: Paderborner Pils

Bier-Test: Wir haben das Bier "Paderborner Pils" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Paderborner Pils-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Paderborner Pils.

Überblick: Paderborner Pils im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Paderborner Pils. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Die Paderborner Brauerei braut seit 1852 echten Pilsgenuss. Ein großes Sortiment und nachhaltiges Brauen zeichnet uns heute aus.
https://paderborner-brauerei.de/, Abruf am: 19. Juli 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mittel
  2. Schaumhaltbarkeit: kurzanhaltend
  3. Geruchsintensität: schwach
  4. Geruchsbalance: mild
  5. Bierfarbe: Gelb
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: sehr wenig
  8. Geschmack: herzhaft, frisch, spritzig, westfälisch

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Paderborner Pils" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 8.69/10. From 29 votes.
Please wait...
Bewertung Christian

Mein erster Gedanke, als ich hörte, wir testen ein Paderborner war: “Puhh…mir bleibt auch nix erspart.” Was soll ich sagen, das Paderborner hat wohl eher nicht den Ruf eines Premiumbieres. Das spiegelt auch die Flasche wieder. Ein logoloser Kronkorken, kein rückseitiges Flaschenetikett und auch das vordere Etikett kommt etwas lieblos daher, da hilft auch nicht der Öko-Hinweis darauf, auch wenn dieser sehr löblich ist.
Nun…dann wollen wir mal: Also für meine Nase riecht das Paderborner tatsächlich etwas modrig und abgestanden. Aber das soll nichts heißen. Die Nase hat mich schon öfter getäuscht. Den Geschmack kann ich gar nicht so recht definieren. Es schmeckt nicht sonderlich intensiv, weder mit dem ersten Schluck, noch mit den weiteren. Es bleibt also relativ neutral wässrig. Hinten raus entfaltet sich ein für mich etwas unangenehmer Nachgeschmack. In Summe eher ein Bier für den Sparfuchs, aber nicht für mich.

Bewertung Mirco

Ein Bier, dass ich bereits vor vielen Jahren (in Massen) getrunken habe. Anfangs hat es mir eher mittelmäßig geschmeckt, hinterher wurde es immer besser. Heute weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr so genau warum… aber man muss dem Bier zu Gute halten: Die 20er Kiste á 0,5 Liter bekommst Du schon für 5,99 Euro im Angebot. Das ist natürlich mal eine richtige Kampfansage gegen die Konkurrenz aus Warstein, Krombach und Bitburg. Insgesamt finde ich das Bier dennoch etwas charakterlos, ein bisschen fade, wässrig und träge, gleichermaßen aber schon recht süffig und kurzweilig. Also ich kann es wie Mineralwasser trinken. Der Schädel wird es einem höchstwahrscheinlich am nächsten Tag danken. Wer aber gut und günstig für einen schmalen Taler feiern möchte, sollte sich gebührend eindeckend. Setzt man Preis und Leistung gegeneinander zum Verhältnis, so dürfte das Bier im Schnitt gar nicht so schlecht abschneiden.

[wptb id="3675" not found ]

Dieses Video wird dir auch gefallen!

2 Gedanken zu „Paderborner Pilsener“

  1. Gerade für 5 Euro je 20 x 0,5 l Kasten im Angebot bei Famila.
    Da kann man wirklich nichts falsch machen ! Das Pils schmeckt
    etwas “wässriger” dafür hat das Export mit 5,5 % einen angenehm
    würzigen Geschmack. Wie alle günstigen Biere sollte man Paderborner
    gut gekühlt trinken, dann tritt auch kein unangenehmer Nachgeschmack
    auf. Spätestens ab dem 3. schmecken Pils und Export dann richtig gut.
    Habe es schon vielen Kollegen die sonst Bier aus anderen Preisklassen
    angeboten und alle waren positiv überrascht !

    Antworten
  2. Jau!!! Ich wusste das ihr das Bier auch schon getrunken habt. auch wenn mein Favorit das Export ist habe ich das Pils auch schon mehrfach getrunken. es schmeckt mir nicht ganz so gut, weil es etwas bitterer ist. aber wenn ich das jetzt mit anderen pilsnern vergleiche wie von Krombacher oder Bitburger, dann hat das hier etwas weniger Geschmack. Trinkt sich trotzdem wie ne <> ssz

    Antworten

Schreibe einen Kommentar