Bintang Pilsener

Bierbewertung: Bintang Pilsener

Bier-Test: Wir haben das Bier "Bintang Pilsener" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Bintang Pilsener-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Bintang Pilsener.

Überblick: Bintang Pilsener im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Bintang Pilsener. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

BINTANG is Indonesia’s iconic beer brand that has gone global. BINTANG has won numerous prestigious awards, including the award as the "Champion Beer" and the Gold Medal Winner in the international competition “The Brewing Industry International Awards 2011”, one of the most prestigious competitions in the beer industry. BINTANG has also won 6 gold medals from "Monde Selection", a renowned international institution in terms of world quality selection.
https://www.multibintang.co.id/en/bintang-pilsener, Abruf am: 19. November 2023

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mittel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: leicht herb, metallisch, leicht süß
  5. Bierfarbe: Gold
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: mittel
  8. Geschmack: mild, säuerlich, malzig süß, mineralisch, zart bitter

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Bintang Pilsener" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Bewertung von Christian:

Biere aus Übersee stehen jetzt nicht regelmäßig bei uns auf dem Plan, umso spannender, dass wir mit dem Bintang einen weiteren Länderpunkt bekommen und somit auch Indonesien auf unsere Karte schreiben können. Farblich zumindest erinnert das Etikett dann eben auch an die Landesflagge und ist überwiegend in Weiß und Rot gehalten.

Optisch ist hier ein goldenes Bier im Glas mit einer sehr durchschnittlichen Schaumbildung. Beim Öffnen dachte ich noch “Wow, das riecht aber herb”, musste mich dann jedoch bei genauerem riechen selbst etwas korrigieren. So herb riecht es dann doch nicht, zudem kommen Süße Aromen in die Nase.

Der Antrunk ist durchaus frisch und recht schnell auch malzig süß. Oder ist es doch eher der Rohrzucker, der hier verwendet wurde?! Immerhin haben wir es mal nicht mit Reis oder Mais zu tun, was sonst oft so üblich ist. Geschmacklich reißt das Bier mich aber nicht vom Stuhl. Es ist eben durchaus süßlich, aber auch leicht säuerlich. Dann flacht es im Mittelteil deutlich ab und bekommt nur ganz dezent zum Ende noch eine ganz geringe Herbe mit, die aber wirklich kaum zu schmecken ist. 

Also an deutsche oder gar tschechische Pilsener kommt das Bintang echt nicht ran. Es ist eher eine süße Flüssigkeit, die für mich allerdings wenig mit Bier zu tun hat. Es könnte auch eine leicht alkoholhaltige Limo sein. Nee, also bei aller Liebe, aber hier reicht es nicht mal für eine Bewertung im Mittelfeld…von mir gibt es nur 3,5 Punkte.

Bewertung von Mirco:

Bintang hört sich ja erst einmal chinesisch an – also wenn man aus europäischer Sicht auf ein Bier schaut. Hier kann ich mich natürlich auch vertun, denn es kommt aus Indonesien – hat also quasi gar nichts mehr mit China zutun. Im Geruch bin ich relativ „neutral“ gesinnt: Ganz angenehm, mehr aber auch nicht.

Geschmacklich kommen meiner Meinung nach vor allem säuerliche Noten im Haupttrunk durch, die das ganze Geschmackserlebnis dominieren. Zum Ende kommt eine leichte Bittere durch, die mir recht gut gefällt. Dazwischen: Mild, leicht malzig, ganz leicht hopfig, aber mehr auch nicht. In Summe wirklich gut trinkbar. Meiner Meinung nach geht es „etwas schwer die Kehle runter“. Das sagt zumindest meine Frau, die hier kurzzeitig mal genippt hat. Keine Ahnung, was das bedeuten soll. Mir reicht in Summe, dass es leicht bitter-zart, ein ganz klein bisschen süßlich, vielleicht sogar mineralisch und dennoch ganz angenehm daher kommt. Ich mag es gerne trinken und gebe 7 Punkte.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar