Bamberger Kaiserdom Pilsener

Bierbewertung: Bamberger Kaiserdom Pilsener

Bier-Test: Wir haben das Bier "Bamberger Kaiserdom Pilsener" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Bamberger Kaiserdom Pilsener-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Eure Meinung ist gefragt: Bewertet und kommentiert gerne! Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Bamberger Kaiserdom Pilsener.

Überblick: Bamberger Kaiserdom Pilsener im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Bamberger Kaiserdom Pilsener. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Die kaltgehopfte Erfrischung schimmert strohgelb im Glas. Feinherb mit einer ausgeprägten Hopfennote im Geschmack, dabei spritzig im Antrunk. Angenehm schlank und vollmundig. Kurzum – ein Pils, wie es sein soll. Erhältlich in der 0,33l und 0,5l Flasche Frisch ausgezeichnet mit der Frankfurt Trophy Gold Medaille 2021!
https://kaiserdom.de/biere-national-2, Abruf am: 16. Februar 2022

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: viel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel bis langanhaltend
  3. Geruchsintensität: schwach
  4. Geruchsbalance: mild, leicht malzig, leicht herb, leicht fruchtig
  5. Bierfarbe: Gelb
  6. Biertrübung: opal
  7. Kohlensäuregehalt: mittel bis viel
  8. Geschmack: erfrischend, feinherb, hopfig, spritzig

Bewertung

Bewertung von Christian

Jetzt steht hier das Kaiserdom Pilsener auf dem Tisch, welches mit der Frankfurt Trophy Gold Medaille 2021 ausgezeichnet wurde. Na wenn da die Erwartungen mal nicht hoch sind. Ich bin gespannt, was uns bierfranke.de hier feines geliefert hat.

Das gelbe Bier ist leicht getrübt und kommt mit schöner weißer Schaumkrone daher. Geschmacklich bewegen wir uns hier auf einem, zumindest für meine Verhältnisse, eher ungewöhnlichen Terrain für ein Pils. Der Antrunk ist sehr spritzig und frisch. Dazu schmeckt man leicht blumig-zitronige Aromen heraus. Eine leichte Würze schwingt ebenso mit. Vom Mundgefühl erlebt man hier ein weiches aber auch recht vollmundiges Bier, welches jedoch aufgrund der ordentlichen Rezenz keineswegs schwer wirkt. Im Abgang kommt der Hopfen gut zur Geltung und verleiht dem Pils eine recht typische Herbe, die jedoch ohne Frage noch im sehr gemäßigten Rahmen liegt.

Aus meiner Sicht ist das hier ein leckeres, aber eben für mich kein klassisches Pils, wie ich es eben üblicherweise kenne. Hier ist die Würze doch etwas präsenter als die Herbe. Letztere kommt eben erst so richtig zum Ende heraus. Aber ohne Frage ein gut trinkbares Bier, wie ich finde. Es reicht hier bei mir allerdings “nur” zu 7 Punkten, da habe ich einfach schon mir besser schmeckende Pilsener getrunken. Aber bekanntlich ist das ja alles nur ein persönlicher Geschmack.

Bewertung von Mirco

Wir trinken nun das Bamberger Kaiserdom Pilsener. Dazu sei gesagt: Mit Kaisern kennen wir uns aus, denn: Erst einmal wohne ich auf der Kaiserstraße. Ich arbeite in Duisburg neben dem bekannten Autobahnkreuz Kaiserberg (hier hat wahrscheinlich jeder von Euch schon mal im Stau gestanden). Und unweit entfernt, in Oberhausen, befindet sich der überregional bekannte Kaisergarten. Ich bin also gerüstet für dieses Pils, das herb-würzig sein soll und im ersten Eindruck zunächst durch viel Schaum und eine feine opale Bierfarbe überzeugt.

Was den Geruch betrifft, so waren wir uns überhaupt nicht einig und haben diverse Nuancen erkannt. Da sind die Nasen sicher verschieden. Bei mir waren es vor allem leicht herbe und ganz minimal fruchtige Noten, die ich meine erkannt zu haben. Im Antrunk kommt die Spritzigkeit recht gut durch, dazu vermittelt das Pils direkt einen hopfigen Eindruck. Dieser verstärkt sich im Mittelteil noch einmal deutlich, wobei das Bier zu jeder Zeit recht schlank bleibt, dabei aber nicht lasch, sondern eher gehaltvoll schmeckt. Die herben bzw. feinherben Noten schmecke ich vor allem im Abgang, gepaart mit einem guten Schuss Malzsüße, ähnlich wie bei einem Hellen.

Eine leichte Würze schmecke ich auch heraus, allerdings ebenso wie die herben Noten nicht wirklich dominant. Es ist eher ein „humanes“ Pils, was mich fast eher an ein Helles erinnert, als an ein typisches Pils. Hier im Ruhrgebiet kennen wir aber auch nur die blechernen, metallischen Geschmäcker, die ja für diese Region typisch sind. Das Bamberger Pilsener (Kaiserdom), hat schon diverse Preise abgeräumt und ich verstehe auch warum, schließlich schmeckt es mir auch ganz gut und es bleibt zu jeder Zeit süffig. Ich lande letztendlich bei 8 Punkten.

Gesamtbewertung
  • 7/10
    Christian - 7/10
  • 8/10
    Mirco - 8/10
7.5/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
8.25/10 (2 Stimmen)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

1 Gedanke zu „Bamberger Kaiserdom Pilsener“

Schreibe einen Kommentar