Brauerei Hebendanz Posthalter Lager

Bierbewertung: Brauerei Hebendanz Posthalter Lager

Bier-Test: Wir haben das Bier "Brauerei Hebendanz Posthalter Lager" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Brauerei Hebendanz Posthalter Lager-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Brauerei Hebendanz Posthalter Lager.

Überblick: Brauerei Hebendanz Posthalter Lager im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Brauerei Hebendanz Posthalter Lager. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Bevor es mechanische Kühlanlagen gab, war man beim Brauen von Bier auf Eis angewiesen, das man aus einem Teich sägte. Da man dies nur bis März konnte, nannte man diesen besonders eingebrauten Biertypus "Märzen". Hebedanz Märzen Gold ist der Inbegriff fränkischer Bierkultur
https://www.brauerei-hebendanz.de/unser-bier.html, Abruf am: 28. Februar 2022

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: sehr wenig
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: süßlich, malzig
  5. Bierfarbe: Gold-Bernstein
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: sehr wenig bis wenig
  8. Geschmack: süffig, süß, vollmundig, aromatisch

Bewertung

Bewertung von Christian

Die Brauerei Hebendanz scheint zumindest eine lange Tradition zu haben, braut Sie doch bereits seit 1579 ihr Bier. Das ist mal eine verdammt lange Zeit. Wir verkosten hier das Posthalter Lager aus eben jener Brauerei. 

Das Bier ist sehr dunkelgold, fast bernsteinfarben. Dazu eine doch recht überschaubare Schaumkrone. Vom Geruch nehme ich hier süßliche und malzige Aromen wahr und so kommt es auch im Antrunk. Die Süße ist definitiv zu schmecken und erinnert ein wenig an Süßholz bzw Lakritz. Es ist also schon auch eine feine Würze mit vorhanden. Die Rezenz ist doch ziemlich gering, ist die Kohlensäure doch kaum vorhanden. Schade, dadurch schmeckt das Bier doch ein wenig schal. Der Abgang ist weiterhin süßlich-fruchtig. Hopfenbittere ist nahezu nicht herauszuschmecken. 

Ich muss leider echt sagen, bei aller Brautradition, die diese Brauerei sicherlich mit sich bringt, meinen Geschmack trifft zumindest dieses Bier leider nicht. Es ist eine Kombination aus den Aromen und eben auch dieser nicht vorhandenen Spritzigkeit. Wäre die Kohlensäure etwas mehr vorhanden, könnte ich das Bier jedenfalls mehr genießen. Nur so kann ich da leider nichts machen und da wir ja ehrliche Bewertungen abgeben, kann ich hier leider nicht mehr als 3 Punkte vergeben, auch wenn mir bewusst ist, dass es mein persönlicher Geschmack ist, der hier nicht zum Bier passt.

Bewertung von Mirco

Puh, was haben wir denn bitte hier? Also das Etikett schaut ja echt urig aus. Eine Schriftart, die ich im Grunde kaum entziffern kann. Scheint irgendwie einige 100 Jahre alt zu sein. De facto haben wir aber hier das Posthalter Lager vor uns stehen, das schon erstaunlich süßlich und malzig riecht. Und ganz ehrlich: So bleiben auch Antrunk, Haupttrunk und Abgang. Normalerweise bin ich ja bemüht meine Bewertungen der Reihe nach aufzubauen, aber bei diesem Bier ist alles anders. Einem extrem malzig-süßlichen Antrunk folgt ein ebenfalls malziger und sehr süßer Haupttrunk, der fast schon anstrengend zu trinken ist.

Die wirklichen Geschmacksnoten kommen im Abgang dann noch krasser zur Geltung und sorgen für ein süß-malziges Final. Das Ganze mit dem Nebeneffekt, dass das Bier recht lange nachhallt und einen recht klebrigen, pappigen Nachgeschmack verursacht.

Also jetzt im Ernst: Mein Ding ist das nicht. Ich trinke echt gerne (und viel) Bier, aber wenn es sehr süß wird, dann bin ich irgendwann raus. Wer auf malzige, süßliche Aromen steht, wird hier ein passendes Bier finden. Für mich ist das leider nichts. Schon nach einem Glas sehne ich mich nach bitter-herben Noten, die man hier komplett vermisst. Malz schlägt Hopfen, das kann man beim Posthalter Lager von Hebendanz aus Forchheim ganz klar sagen. Ich erkenne das Handwerk ohne Zweifel an und sehe auch ganz objektiv, dass das ein tolles Bier ist – aber meinen Geschmack trifft es nicht. Liebe Leser, jetzt seid Ihr gefragt und könnt entsprechend bewerten! Von mir gibt es leider nur 4 Punkte.

Gesamtbewertung
  • 3/10
    Christian - 3/10
  • 4/10
    Mirco - 4/10
3.5/10

Das Bier jetzt bewerten

Und jetzt könnt Ihr abstimmen: Wie hat Euch das Bier geschmeckt? Tippt oder klickt auf den Balken, um Eure Bewertung abzugeben.

Sende
Benutzer-Bewertung
5.75/10 (2 Stimmen)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

Schreibe einen Kommentar