Grünerla Helles

Bierbewertung: Grünerla Helles

Bier-Test: Wir haben das Bier "Grünerla Helles" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Grünerla Helles-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Grünerla Helles.

Überblick: Grünerla Helles im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Grünerla Helles. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

2014: Nach dreimonatiger Umbauphase öffnet am 2. September das "Grüner Brauhaus" in der Comödie Fürth in der Theresienstraße. Damit hat das Fürther Kult-Bier drei Jahre nach dessen Wiederauferstehung endlich eine eigene Heimat. Extra für das "Grüner Brauhaus" wird die neue Sorte "Grüner Naturtrüb" eingebraut und ausgeschenkt. Am 2.09.2014 eröffnete das Grüner Brauhaus mit dem Wirt Michael Urban um an die alte Grüner Wirtshaustratition anzuknüpfen. Als besonderheit wird im Grüner Brauhaus exklusiv das Grüner-Naturtrüb "Grüner Kellerbier" ausgeschenkt.
https://gruener-brauhaus.de/index.php/aktuelles/geschichte.html, Abruf am: 19. Juli 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: viel
  2. Schaumhaltbarkeit: langanhaltend
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: süß-mild
  5. Bierfarbe: Geld, leicht gold
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: mittel
  8. Geschmack: süffig, leicht würzig

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Grünerla Helles" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 7.50/10. From 5 votes.
Please wait...
Bewertung Christian

Aktuell im Test, das Grünerla Helle, aus der schnuckeligen 0,33 l Euroflasche. Das Etikettendesign ist relativ simpel gehalten. Der Geruch lässt mich sofort an ein Radler denken. Interessant, dass der erste Schluck dem mal so überhaupt nicht zustimmt. Wirklich süßlich schmeckt es nicht, zumindest nicht so wie ein Radler. Klar, eine gewisse süße Note ist dabei, aber durchaus kommt hier eher die leicht bittere Hopfennote zum Vorschein. Finde es für ein Helles tatsächlich doch in Summe etwas “schwerer” als andere Biere dieser Sorte.  Dennoch insgesamt ist dieses Helle schon gut trinkbar und dürfte auch bei den meisten Biertrinkern nicht schlecht bewertet werden. So landet dieses Bier auch bei mir über der Strich im Bereich des oberen Mittelfeldes.

Bewertung Mirco

Also im Vergleich zu dem, was wir uns sonst so alle paar Tage/Wochen abends gönnen, ist dieses Bier echt ein Winzling! Ich muss gestehen, dass ich den fast gar nicht gefunden habe in der Kiste, so klein wie der ist ^^.  Nach explizitem und konzentriertem Suchen habe ich diese kleine Flasche dann aber doch gefunden! Ich bin aber sehr gespannt, was mich hier erwartet. Der Start: Sehr viel Schaum und eine hohe Schaumfestigkeit begegnen mir hier zunächst, unmittelbar nach dem Einschenken. Und der Geschmack? Bissig-würzig, würde ich mal sagen. Dazu leicht bitter-herb, also im Grunde ganz anders, als man es vom Geruch erwarten konnte. Es ist ein recht spezielles Bier, das muss man schon sagen. Auch im Abgang beherrscht ein eher würzig-volles Aroma den Geschmack. Es ist auf jeden Fall ein Bier, dass man nicht als „08/15“ einstufen kann. Es hebt sich deutlich von diversen anderen hellen Bieren ab.

Fazit: Nachdem ich das Bier dann doch in der Kiste gefunden habe, schmeckt es eigentlich recht gut. So klein wie der Kollege hier war, hatte ich aber auch nur zwei, drei große Schlucke Zeit, den Geschmack ordentlich zu beurteilen, also wer weiß… Bin dankbar, dass ich das Bier vor der eintreffenden Verdunstung ausgetrunken habe und somit eine vernünftige Bewertung geben kann: 8,5 Punkte für das kleine Grünerla, von dem ich gerne den einen oder anderen Schluck mehr im Glas gehabt hätte. Ein guter und feiner Abschluss für die heutige Bierprobe.

2 Gedanken zu „Grünerla Helles“

  1. Das ist absolut Kult bei uns im Ort. Ich habe nach Grünerla gegoogelt und kam sofort zu Eurer Bewertung, mega Danke! Ein Bier, das wirklich bekannt werden muss, einfach weil es sehr lecker ist und völlig ökologisch hergestellt wird, das schreibt ihr ja dankenswerterweise sogar in Eurem Beitrag!!! Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar