Ambar Export

Bierbewertung: Ambar Export

Unser Bier-Test: Auf dieser Seite haben wir für Euch das Bier "Ambar Export" einmal genauer unter die Lupe genommen und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allgemeinen Daten und Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zur Flaschenfarbe und zu den Zutaten, findet Ihr in diesem Ambar Export-Test unsere ausführlichen Bewertungen: vom ersten Eindruck des Bieres bis hin zum generellen Geschmack. Das wiederum führt letztlich zu unserer Gesamtbewertung des Bieres, die wir getrennt voneinander abgeben. Im Anschluss daran haben wir Euch eine übersichtliche Biertabelle erstellt, aus der Ihr ablesen könnt, wie die einzelnen Biere in unserem Test abgeschnitten haben. Und wenn Ihr mögt, so könnt Ihr auch selbst eine Bewertung abgeben und unsere Einschätzung kommentieren. Im Folgenden bewerten wir das Bier Ambar Export anhand unseres definierten Bierbewertungskatalogs.

Überblick: Ambar Export im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Ambar Export. Die Angabe "0.0" zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU bedeutet, dass wir keine entsprechenden Angaben gefunden haben.

Was der Hersteller sagt

Drei x Malz, doppelte Gärzeit und eine langsame Reifung im Keller. Das ist Ambar Export, ein Bier "ohne Eile". Mit 7 % Alkohol ist Ambar Export ein außergewöhnlich geröstetes, rötliches Bier, reich an aromatischen Nuancen und mit dichter cremiger Schaumkrone. Mehr Körper, mehr Geschmack und mehr Charakter für ein Bier, das so genossen wird, wie es in Ruhe gebraut wird.Ambar Export ist ein außergewöhnliches Bier, aber nicht nur, weil wir es sagen. Es gibt diejenigen, die uns Recht gegeben haben. 2015 erhielt Ambar Export die Goldmedaille der World Beer Challenge, der höchsten Qualifikation dieses Wettbewerbs, bei dem rund 500 Biere aus aller Welt gemessen werden. Eine Anerkennung, die dieses Jahr erneut bestätigt wurde.
https://ambar.com/cervezas/export/, Abruf am: 28. September 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mittel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel
  3. Geruchsintensität: stark
  4. Geruchsbalance: süd-mild, malzig
  5. Bierfarbe: Kupfer, Braun
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: mittel
  8. Geschmack: relativ süßlich, leicht malzig, etwas fruchtig

Bewertung

Bewertung von Christian

Heute im Test das Ambar Export. Schauen wir uns das mal genauer an. Zunächst fällt die dunkle Farbe dieses Bieres auf. Es ist also nicht goldfarben, wie ich es von den deutschen Exportbieren kenne, sondern eher kupfer bis braun. Der Geruch ist ähnlich malzig, wie auch der erste Schluck, obwohl ich diesen sogar noch etwas malziger finde. Durch den intensiven Malzgeschmack entwickelt sich im weiteren Verlauf eine gewisse Süße, die zum Ende hin in eine leicht herbe Richtung kippt. Insgesamt ist das Bier sehr interessant von seiner Geschmacksgebung her, auch wenn es meinen Geschmack nur so bedingt trifft.

Ich bin allerdings auch kein großer Fan der sehr malzigen Biere und insofern bin ich da auch nur bedingt ein Maßstab. Dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass dieses Bier wirklich massenkompatibel ist. Die 7 % Vol. Alkohol merke ich bei dem Bier allerdings kaum. Es ist zwar nun wirklich nicht das leichteste Bier, das empfinde ich bei malzigen Bieren aber oft so, aber den hohen Alkoholgehalt schmeckt man dennoch nicht.

Insgesamt ein Bier, welches ich jetzt nicht nochmal trinken muss, aber eben auch nur, weil es meinen Geschmack nicht sonderlich trifft. Ansonsten bestimmt ein gutes Bier für diejenigen, die malzige Biere bevorzugen.

Bewertung von Mirco

Die heutige Bierprobe startet mal direkt mit einem echten Kracher: Das Ambar Export ist ganz gewiss nichts für schwache Nerven. Schon unmittelbar nach dem Öffnen der Dose schießt einem der extrem süßliche, malzige Geruch in die Nase. Nun kann man natürlich ein Fan von malzhaltigen Bieren sein, muss man aber auch nicht 😉 Ich gehöre eher zur letzten Kategorie und wage mich nur sehr ungern an Biere mit intensiven Malzaromen. Gerade Exportbiere, die auch durch eine eher hohe Stammwürze auffallen, gehören prinzipiell nicht zu meinen Lieblingsgetränken.

Optisch macht das Bier aber einiges her: Die Farbe ordnet sich im Bereich Kupfer bis Braun ein. Das Bier schimmert deshalb sehr schön im Licht und sieht im Glas ganz toll aus. Aber schmeckt es auch? Zumindest merkt man die 7 % Vol. Alkohol nicht wirklich. Die süßliche Milde dominiert meiner Meinung nach fast das Malzaroma. Herbe und bittere Noten kann ich hier nur geringfügig herausschmecken. Im Mund bleibt ein klebriger, süßlicher Geschmack. Auch der Nachgeschmack bleibt relativ lange erhalten. Wer nach der einen oder anderen Export-Kanone erheblichen Wasser-Durst entwickelt, den kann ich sehr gut verstehen. Das Bier eignet sich weder zum Durstlöschen, noch ist es massenkompatibel. Und ich bin mir sicher, dass man die Kopfschmerztabelle am nächsten Tag besser griffbereit haben sollte, wenn man sich den einen oder anderen Liter dieses Bierchens gönnt. Meine Bewertung fällt daher eher verhalten aus, auch wenn ich noch “Schlimmeres” erwartet habe. Für eine Position über dem Strich reicht es aber dennoch nicht: 4 Punkte.

Gesamtbewertung
  • 4/10
    Christian - 4/10
  • 4/10
    Mirco - 4/10
4/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
8.25/10 (2 Stimmen)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

1 Gedanke zu „Ambar Export“

  1. Ganz vorsichtig mit dem Bier… ist nichts für schwache Nerven finde ich. Aber so sieht das ja jeder anders. Ich mag es irgendwie, weil es eben einen Schlag spezieller ist, finde ich. Whatever Ihr lieben, ihr müsst mit meinen 10 Punkten als Userbewertung leben ^^ Gruß

    Antworten

Schreibe einen Kommentar