Erdinger Weißbräu Pikantus

Bierbewertung: Erdinger Weißbräu Pikantus

Bier-Test: Wir haben das Bier "Erdinger Weißbräu Pikantus" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Erdinger Weißbräu Pikantus-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Eure Meinung ist gefragt: Bewertet und kommentiert gerne! Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Erdinger Weißbräu Pikantus.

Überblick: Erdinger Weißbräu Pikantus im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Erdinger Weißbräu Pikantus. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Die dunkle Schokoladenfarbe unseres Weizenbocks lässt es schon erahnen: Hier erwartet den Genießer eine anregende Aromenfülle. Im Mund entfaltet der Pikantus seinen malzbetonten runden Körper mit Noten von Pflaume, dunkler Schokolade und Süßholz. Die prickelnde Kohlensäure setzt dazu einen frischen Kontrapunkt. Sein samtig-weicher Charakter bleibt lange am Gaumen – als Aperitif ein wunderbarer Auftakt zu einer festlichen Mahlzeit. Unser Tipp: Für einen bayerischen Aperitif eine Flasche auf zwei Pikantus Genießergläser oder größere Weingläser verteilen.
https://de.erdinger.de/biere/pikantus.html, Abruf am: 31. Januar 2022

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mittel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel bis langanhaltend
  3. Geruchsintensität: schwach bis mittel
  4. Geruchsbalance: malzig, süßlich, leicht fruchtig, leicht hefig
  5. Bierfarbe: Braun
  6. Biertrübung: trüb
  7. Kohlensäuregehalt: mittel
  8. Geschmack: malzbetont, Schokolade, Süßholz, frisch, samtig

Bewertung

Bewertung von Christian

Mit der Hausnummer eröffnen wir hier den heutigen Probenabend….na Glückwunsch. Bei der Beschreibung und den Werten hatte ich ein wenig Sorge.

Die Farbe ist sehr dunkelbraun und trüb. Der Geruch eher malzig, süßlich und ein wenig hefig. Im Antrunk dann eine Überraschung, denn so stark wie erwartet schmeckt das Pikantus gar nicht. Die Malzsüße ist natürlich deutlich zu schmecken mit einer leichten Note nach Karamell und etwas Schokolade. Der Körper des Bieres ist vollmundig, das war ja nicht anders zu erwarten bei einem Weizenbock. Dazu für mich überraschend eine doch recht deutliche Rezenz, die das Bier spritzig wirken lässt. Im Abgang kommt minimal eine leichte Bittere und die alkoholische Note heraus. Letztere bleibt jedoch nicht sonderlich lang im Mund.

Tjoa, also so schlimm wie zunächst gedacht ist das Erdinger Pikantus gar nicht. Die Malzaromen sind deutlich zu schmecken, viele Röstaromen hingegen schmecke ich nicht. Das ist zu vernachlässigen. Ebenfalls den höheren Alkoholgehalt nehme ich nicht so besonders wahr. Dennoch muss einem ja die Geschmacksnote auch zusagen. Irgendwie fesselt mich das Bier jetzt nicht total, aber man kann es ohne Frage trinken. Reicht bei für 7 Punkte.

Bewertung von Mirco

Das Erdinger Pikantus sollte, wie der Name schon erahnen lässt, sehr scharf und würzig sein. Das ist aber keineswegs so intensiv der Fall, wie ich es am Anfang gedacht habe. Als ich den Namen des Bieres las, dachte ich, dass wir es hier mit der absoluten Chili-Keule zutun haben und dass das Bierchen einem förmlich die Schuhe auszieht. Das blieb mir zum Glück erspart.

Im Antrunk ist das Bier sehr fruchtig, malzig, süß und frisch. Im Haupttrunk bleibt es erstaunlich mild (dafür, dass es Pikantus heißt). Im Abgang kommen die scharfen und würzigen Aromen dann doch durch und bleiben auch ein wenig im Mund.

Ich finde, dass wir hier eine relativ interessante Kombination haben, denn: Weißbiere sind meist recht süffig und lassen sich auch in großen Schlucken trinken. Hochprozentige Biere hingegen trinkt man eher langsam und behutsam. Hier haben wir beides in Kombination – ein Weizenbier mit ordentlich „Wumms“ und einer satten Stammwürze. Trotzdem geht das Bier relativ gut und vor allem schnell die Kehle runter. Das mag natürlich an meinem Durst liegen, aber eben auch daran, dass man es wohl erstaunlicherweise ganz gut trinken kann.

Trotz der recht hohen Werte hat man hier einen Geschmack kreiert, der irgendwie ganz gut zusammenpasst. Böse Zungen würden behaupten, dass sie von einem „Pikantus“ mehr Schärfe, mehr Würze und mehr „Chili“ erwartet hätten. Ich finde, dass es auf jeden Fall ein Weizenbier mit Charakter ist und man es trotz seiner hohen Prozente ziemlich gut trinken kann. Im Stile Niki Lauda (R.I.P.) würde ich sagen: „Ich ziehe meine Kappe“. Erstaunliche 7 Punkte von mir. Hätte ich nie gedacht, dass ich einem Bockbier eine solche Note geben kann.

Gesamtbewertung
  • 7/10
    Christian - 7/10
  • 7/10
    Mirco - 7/10
7/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
9.25/10 (2 Stimmen)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

1 Gedanke zu „Erdinger Weißbräu Pikantus“

  1. Also den Alkoholgehalt habe ich hier überhaupt nicht rausgeschmeckt. Hat natürlich viele Umdrehungen, aber man kann das Pikantus trotzdem ziemlich gut trinken, GLG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar