Riegele BierManufaktur Dulcis 12

Bierbewertung: Riegele BierManufaktur Dulcis 12

Bier-Test: Wir haben das Bier "Riegele BierManufaktur Dulcis 12" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Riegele BierManufaktur Dulcis 12-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Riegele BierManufaktur Dulcis 12.

Überblick: Riegele BierManufaktur Dulcis 12 im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Riegele BierManufaktur Dulcis 12. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Genießen Sie das Aromaspiel der Brau­spezialität Dulcis 12. Dieses belgische Dubbel verdankt seinen Geschmack der Zugabe von Honig und einer 12monatigen zweiten Gärung mit Trappisthefe.
https://www.riegele.de/biere/brauspezialitaeten/dulcis-12/, Abruf am: 9. April 2022

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: wenig
  2. Schaumhaltbarkeit: kurzanhaltend bis mittel
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: malzig, alkoholisch, süß
  5. Bierfarbe: Bernstein
  6. Biertrübung: trüb
  7. Kohlensäuregehalt: mittel
  8. Geschmack: Honig, Kandis, wuchtig, süß

Bewertung

Bewertung von Christian:

Das Dulcis 12 wird von der Brauerei selbst als süße Verführung bezeichnet. Bei 11 Prozent Alkohol kann man sich das kaum vorstellen. Das Bier aus der Biermanufaktur Riegele ist jedenfalls ähnlich zu einem belgischen Dubbel. Das heißt, ich erwarte hier Power ohne Ende. Und genau diese Power riecht man auch aus dem Bier schon heraus. Das bernsteinfarbene und trübe Bier riecht nämlich recht stark und auch alkoholisch. Aber auch die Süße riecht man eben heraus.

Das Dulcis 12 hinterlässt gleich beim Antrunk ein samtig cremiges Mundgefühl. Auch der Alkoholgehalt haut hier mit voller Wucht rein. Die Süße ist genauso zu schmecken, wie eben auch die deutlichen Alkoholnoten. Das hier Honig und Kandis hinzugesetzt wurden merke ich offen gesagt kaum. Klar, durch die Süße vielleicht, aber geschmacklich nehme ich die Honignoten kaum wahr. Das kommt aber wahrscheinlich auch durch die sehr ausgeprägte Alkoholnote in dem Bier. Wir müssen hier ja mal festhalten…man trinkt ein Bier auf Niveau eines Weins.

Wie finde ich das Ding nun?! Schwer zu sagen. Klar ist hier eins…das ist kein Bier, welches man mal locker zwischendurch sich reinschüttet. Aber die Süße ist zwar deutlich, aber auch nicht zu intensiv. Bei der Alkoholnote verhält es sich ähnlich, in Summe ist das Bier aber eben schon schwer zu trinken. Trotzdem bin ich ja kein großer Fan der hochprozentigen Biere. Aber ich kann dem Bier durchaus etwas abgewinnen und vergebe hier 6,5 Punkte.

Bewertung von Mirco:

Wow, ein Belgian Strong Ale steht vor mir – und was für eines! Schaut man sich die Eckdaten dieses Bieres an, dann sie gesagt: Das Teil ist definitiv nichts für Bier-Einsteiger oder typische, bayerische “Helles-Trinker”. Wir haben hier ein absolutes Starkbier vor uns stehen, das mit seinen über 10% Volumenalkohol definitiv auf Wein-Niveau unterwegs ist. Und das riecht man auch, wenn man die Nase ins Glas steckt: Das Bier riecht neben seinen klassischen malzigen und leicht süßlichen Noten vor allem alkoholisch. Hier kann man allein vom Geruch bereits feststellen, dass wir es mit einem Hochprozenter zu tun haben.

Und dann kommen die süßlichen Aromen im An- und Haupttrunk: Honig und Kandis werden genannt – das kann ich nur bedingt bestätigen, da die sehr alkoholische Grundnote die meisten Geschmacksnoten wirklich überdeckt.

Was hier auch ohne Zweifel mitschwingt, ist die sehr würzige, kräftige und aromatische Note. Gerade die Würze sorgt dafür, dass das Bier eher schwer wirkt und dass man ganz automatisch in kleinen Schlucken trinkt, anstatt so anzusetzen, wie man es von einem Hellen oder Pilsener gewohnt ist.

Insgesamt bleibt mir zu sagen, dass das Bier wirklich ein echtes Highlight in seiner Kategorie ist, und so muss man es eben auch bewerten. Tipp: Langsam trinken, vorsichtig trinken, entspannt genießen und möglichst zwischendurch mal ein Wasser trinken. Ansonsten werden hier alle Belgian-Strong-Ale-Fans auf Ihre Kosten kommen: Insgesamt in kleinen Schlucken super genießbar: malzig-süß, schwer, stark, wuchtig und dominant, dazu extrem kräftig. Ich komme insgesamt auf 6,5 Punkte.

Gesamtbewertung
  • 6.5/10
    Christian - 6.5/10
  • 6.5/10
    Mirco - 6.5/10
6.5/10

Das Bier jetzt bewerten

Und jetzt könnt Ihr abstimmen: Wie hat Euch das Bier geschmeckt? Tippt oder klickt auf den Balken, um Eure Bewertung abzugeben.

Sende
Benutzer-Bewertung
9/10 (2 Stimmen)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

1 Gedanke zu „Riegele BierManufaktur Dulcis 12“

  1. Also wer jetzt hier wirklich nur Pilsener mag, ist hier falsch beraten, richtig? Das Teil ist süßlich und vor allem malzlastig, das muss man schon wissen. Aber wie immer toll ausgewogen und richtig gut gemischt. Riegele macht hier wirklich einen guten Job

    Antworten

Schreibe einen Kommentar