Wolfscraft Brutal Alkoholfrei

Bierbewertung: Wolfscraft Brutal Alkoholfrei

Bier-Test: Wir haben das Bier "Wolfscraft Brutal Alkoholfrei" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Wolfscraft Brutal Alkoholfrei-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Wolfscraft Brutal Alkoholfrei.

Überblick: Wolfscraft Brutal Alkoholfrei im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Wolfscraft Brutal Alkoholfrei. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Unsere Biere werden nach jahrhundertealter Tradition handwerklich gebraut. Das heißt auch, dass wir ohne Hopfenextrake arbeiten und das Bier fünf mal so lange reift wie in einer industriellen Produktion.
https://wolfscraft.de/, Abruf am: 7. Februar 2022

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mittel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: frisch, exotisch, fruchtig, süß
  5. Bierfarbe: Gelb
  6. Biertrübung: trüb
  7. Kohlensäuregehalt: mittel bis viel
  8. Geschmack: frisch, würzig, fruchtig

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Wolfscraft Brutal Alkoholfrei" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 8.25/10. From 4 votes.
Please wait...
Bewertung von Christian

Von Wolfscraft kennen wir ja das ein oder andere Bierchen schon und jetzt testen wir auch nach langer Zeit im Kühlschrank auch mal das alkoholfreie Bier. Optisch kann das Brutal Alkoholfrei erstmal mit einem klassichen Bier mithalten, inklusive guter Schaumbildung und -haltbarkeit.

Was bereits beim Geruch auffällt ist die Süße und auch eine leichte Fruchtnote. Genau das schmeckt man auch heraus, wenn man das Bier trinkt. Der Antrunk ist mild, süffig, aber auch sehr süßlich. Dazu ist das Bier wirklich sehr spritzig und erfrischend. Eine leichte Fruchtnote schmeckt man auch noch, aber gerade auch dann wieder im Nachtrunk kommt meines Erachtens die Süße deutlich hervor und bleibt auch länger im Mund. Zum Glück ist es jedoch nicht eine ganz so klebrige Süße.

Ich muss sagen, dass mir auch das zweite alkoholfreie Bier, welches wir jetzt hier im Rahmen unseres Projektes testen, nicht sonderlich gut schmeckt. Okay, ich merke nicht so extrem, dass es alkoholfrei ist, aber die Süße des Bieres ist mir echt zu viel. Da es aber nicht so klebrig ist gebe ich hier noch 3,5 Punkte für dieses Bier.

Bewertung von Mirco

Die Wolfscraft GmbH sitzt also an der Hopfenstraße 8 in München, wie cool! Passend dazu hat sich die Brauerei bei diesem alkoholfreien Bier gedacht: viel hilft viel! Denn hinten auf dem Etikett der Flasche steht säuberlich geschrieben: „Viel Hopfen für viel Aroma“. Und ich finde, das riecht und schmeckt man auch. Die Fruchtnoten kommen einem direkt in die Nase, sobald die kleine 0,33-Liter Flasche geöffnet wird. Geschmacklich bewegen wir uns hier auf einem eher exotischen, tropisch-fruchtigem Niveau, was schon fast an ein IPA erinnert – natürlich ohne die Bitterkeit.

Großer Pluspunkt erst einmal: Hier wird ohne Hopfenextrakt gebraut. Dafür dauert es anscheinend um ein Vielfaches länger, bis so ein Bier hergestellt ist. Die Mühe hat sich meiner Meinung nach aber gelohnt. Sicherlich kommt hier sofort im Antrunk, aber auch im Mittelteil eine satte Süße durch. Die fruchtigen Noten des Aromahopfens überdecken das meiner Meinung nach aber ganz gut, so dass man das Bier echt gut trinken kann.

Ich meine sogar, einen ganz leichten, bitteren Ausklang des Bieres zu erkennen. Dazu eine ganz leichte Schärfe bzw. Würze, die dem Bier am Ende noch ein bisschen „Pepp“ verleiht. Das aber wirklich nur sehr dezent. Ein Nachgeschmack ist hier kaum vorhanden. Das Bier „vergeht“ sehr schnell, löscht den Durst ganz gut und sorgt für eine gewisse Spritzigkeit bzw. Erfrischung. Für „mal so zwischendurch“ oder gemütlich im Sommer auf dem Balkon ist das eine echt feine Sache. Gesunde 7 Punkte für diese alkoholfreie Variante von Wolfscraft.

1 Gedanke zu „Wolfscraft Brutal Alkoholfrei“

  1. Ich mag das auch ganz gerne. Aber nicht nur das von Wolfscraft, sondern auch das Helle von denen. Auch lecker! Müsst ihr auch mal testen, wenn ihr das nicht schon habt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar