Traugott Simon Weizen Dunkel

Bierbewertung: Traugott Simon Weizen Dunkel

Traugott Simon Weizen Dunkel1
Bier-Test: Wir haben das Bier "Traugott Simon Weizen Dunkel" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Traugott Simon Weizen Dunkel-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Traugott Simon Weizen Dunkel.

Traugott Simon Weizen Dunkel2

Überblick: Traugott Simon Weizen Dunkel im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Traugott Simon Weizen Dunkel. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Traugott Simon Weizen Dunkel3

Was der Hersteller sagt

Bayrisch, lecker, erfrischend. Weizenbier ist wohl das bayerischste aller Biere, denn bei einem Weizen denkt man sofort an Lederhosen, Berge und die reine Natur. Aber ein Weizen ist nicht nur ein Stück bayrischer Lebensart – nein- egal ob trüb, dunkel oder alkoholfrei – ein zünftiges Weizen erfrischt einfach jeden – auch außerhalb Bayerns.
https://www.traugott-simon.de/#sortiment, Abruf am: 29. September 2022

Traugott Simon Weizen Dunkel6

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: viel bis sehr viel
  2. Schaumhaltbarkeit: langanhaltend
  3. Geruchsintensität: schwach bis mittel
  4. Geruchsbalance: hefig, herb
  5. Bierfarbe: Braun
  6. Biertrübung: trüb
  7. Kohlensäuregehalt: viel
  8. Geschmack: bayrisch, erfrischend, lecker

Traugott Simon Weizen Dunkel4

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

5 3

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr abstimmen: Wie hat Euch das Bier "Traugott Simon Weizen Dunkel" geschmeckt? Gebt Eure Bewertung ab und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 5.75/10. From 2 votes.
Please wait...
Bewertung von Christian:

Das dunkle Weizen von Traugott Simon befindet sich nun zum Test im Glas. Was man sagen muss ist, dass der Schaum echt gut hält, denn selbst nach einiger Zeit befindet sich noch eine Schaumschicht auf dem Bier. Optisch ist die Farbe etwas unappetitlich bräunlich trüb.

Der Antrunk des Bieres überrascht. Er ist durchaus mild, süffig und sehr spritzig. Unüblich für ein Weizenbier haben wir hier quasi kaum fruchtige Noten. Auch die Süße zu Beginn ist eher gering ausgeprägt. Es bleibt alles relativ mild und uninspiriert. Wenig Malznote, wenig Weizenaromatik über die gesamte Trinkdauer.

Schade, ich muss sagen, einerseits trinkt sich dieses Bier durchaus schnell und gut, es ist also absolut süffig. Aber er ist eben auch völlig unkreativ und geschmacklich so mild und nahezu langweilig unterwegs, dass hier leider völlig die Aromatik abgeht. Die Spritzigkeit der Kohlensäure kommt dann noch dazu und lässt die vorhandenen Geschmacksaromen noch dezenter wirken. Leider kann dieses Bier hier nur wenig überzeugen, obwohl die Ansätze echt gut sind. Süffigkeit ist eben leider nicht alles, wenn die Aromatik nicht vorhanden ist. Daher gebe ich diesem Bier auch nur wohlwollende 4,5 Punkte

Bewertung von Mirco:

Traugott Simon war ehrlich gesagt die Biersorte, die ich zu meiner Studienzeit am meisten getrunken habe. Das lag vor allem am günstigen Preis. Inzwischen hat der Bierpreis aber auch in Moers angezogen, so dass der Kasten keineswegs mehr so günstig zu haben ist, wie damals. Das Weizenbier in dunkler Form hatte ich ehrlich gesagt damals nicht auf dem Tisch. Umso gespannter war ich nun, wie es mir schmeckt.

Es riecht äußerst hefig und macht einen herben Eindruck. Die Fruchtnoten bzw. die Süße, die man sonst von einem klassischen Weizenbier kennt, findet man bei diesem Kandidaten nicht.

Im Geruch und Geschmack dominiert die Hefe – ganz klar. Ohne Zweifel erkenne ich dieses Bier auch in einer Blindverkostung als ein Weizenbier, jedoch hat man einen „Aromen-Strang“ hier einfach abgedreht. Wo ist die Frucht? Wo ist die Süße? Nicht vorhanden. Stattdessen bleibt das Weizenbier im Gesamteindruck eher mild-hefig, unauffällig, gut trinkbar und süffig.

Was an den Geschmacksvariationen hier vielleicht ein bisschen fehlt, hat man bei der Kohlensäure und beim Schaum nachgeholt: Das CO2 prickelt gut auf der Zunge und der Schaum baut sich rasant auf. Hier muss man echt ein bisschen warten, bis sich der Schaum gesetzt hat bzw. bis man ansetzen kann, um einen Schluck zu nehmen.

Mir persönlich schmeckt das dunkle Weizen aus dem Hause Traugott Simon ganz gut, allerdings fehlen mir die voluminösen Aromen im Haupttrunk, die typisch sind für ein klassisches Weizenbier. Die Hefe ist mir ein bisschen zu dominant. Dennoch kann man das Bier natürlich „gut wegziehen“. Ich verordne diesem Bierchen 7 Punkte.

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Wir zeigen Euch unsere Biertabelle der letzten 90 Tage, unsere Biere des Monats, die Top-100-Biere und Flop-100-Biere sowie ausgewählte, weitere Rankings: Ob Biere mit hohem Alkoholgehalt, leichte Biere, Biere mit hoher Stammwürze, Biere mit einem hohen IBU-Wert oder Biere, bei denen wir uneinig in unserer Bewertung waren. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet. Allgemeine Bier-Themen findet Ihr in unserem Bier-Blog.

1 Gedanke zu „Traugott Simon Weizen Dunkel“

  1. Schmeckt mir überhaupt nicht, also wir kann man sowas trinken. Die Säure ist viel zu krass im Bier und auch der volle Gesschmack bleibt hier völlig aus. Oder was meint ihr was soll das bitte

    Antworten

Schreibe einen Kommentar