Franziskaner Premium Weißbier Dunkel

Bierbewertung: Franziskaner Premium Weißbier Dunkel

Bier-Test: Wir haben das Bier "Franziskaner Premium Weißbier Dunkel" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Franziskaner Premium Weißbier Dunkel-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Eure Meinung ist gefragt: Bewertet und kommentiert gerne! Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Franziskaner Premium Weißbier Dunkel.

Überblick: Franziskaner Premium Weißbier Dunkel im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Franziskaner Premium Weißbier Dunkel. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Franziskaner Hefe-Weissbier Dunkel hat einen üppigen, cremefarbenen Bierschaum und begeistert durch seine dunkle Bernsteinfarbe mit kräftiger Hefetrübung.Die sinnlich barocke Erscheinung aus Bayern duftet harmonisch nach Malz, wobei feine Noten von frischem Brot, Nüssen und Karamell erkennbar sind. Das samtig-weiche Mundgefühl und der erfrischend spritzige Körper machen das dunkle Weizenbier zu etwas ganz Besonderem.Die Franziskaner Weissbier Spezialität ist durch ihren aromatischen, vollmundigen und gut ausbalancierten Ausklang ein Genuss und die perfekte Auszeit für Weissbier-Kenner und Liebhaber von dunklen Bieren.Franziskaner Hefe-Weissbier Dunkel harmoniert wunderbar mit dunklem Fleisch, z.B. Wildgerichten oder Desserts.
https://franziskaner-weissbier.de/unsere-biere/hefe-weissbier-dunkel, Abruf am: 16. November 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: wenig
  2. Schaumhaltbarkeit: kurzanhaltend bis mittel
  3. Geruchsintensität: stark
  4. Geruchsbalance: süß, fruchtig, Hefe
  5. Bierfarbe: Bernstein-Braun
  6. Biertrübung: trüb
  7. Kohlensäuregehalt: mittel bis viel
  8. Geschmack: erfrischend spritzig, samtig-weich, aromatisch, vollmundig

Bewertung

Bewertung von Christian

Zum Abschluss der heutigen Bierverkostung gibt es ein dunkles Weizenbier aus dem Hause Franziskaner. Ganz selbstbewusst hat man mal Premium mit auf die Flasche geschrieben. Mal schauen, ob sie dieses Wort halten können.

Optisch, nunja…leider ist der Schaum kaum vorhanden. Ich hab aber eigentlich eingeschenkt wie üblich, also daran sollte es nicht liegen. Farblich geht das Bier für mich schon sehr ins Braune auch wenn die Brauerei hier eine “dunkle Bernsteinfarbe” angibt. Der Geruch des Bieres ist relativ klassisch. Einerseits fruchtig, andererseits auch würzig und vor allem irgendwie hefig. Im Antrunk ist eine relativ deutliche Säure zu schmecken, gemeinsam mit einer Würze. Die Fruchtigkeit (so typisch Banane) habe ich hier deutlich weniger. Die Kohlensäure sorgt für ein sehr spritziges Mundgefühl. Im Abgang bleibt das Bier eher flach. Es läuft doch sehr mild aus, wobei die Säure eigentlich durchgängig mitschwingt.

In der Blindverkostung würde ich dieses Weizen auch auf keinen Fall in der “dunklen Ecke” verorten. Da fehlen dann doch ein wenig die Malznoten.

Ich werde wohl kein großer Fan dieses Bieres. Einerseits ist mir der Säureanteil zu groß, irgendwie fehlt auch ein wenig der Wiedererkennungswert. Auch wenn ich Weizen mag, aber hier ist leider für mich nicht alles so stimmig und süffig. Tue mich tatsächlich etwas schwer damit das in eine Bewertung zu fassen. Ob es heute nur einfach nicht “mein Weizentag” ist oder ob es doch an diesem Bier liegt, ich weiß es nicht, aber leider komme ich hier echt nicht über 6 Punkte hinaus.

Bewertung von Mirco

Ein Weizenbier, auf das ich mich schon länger gefreut habe. Da ich ja inzwischen ein Fan von netten Weizenbieren geworden bin, taste ich mich auch gerne einmal an dunkle Varianten heran. Das Franziskaner Weißbier hat mich zunächst einmal verwundert, denn: Wo bitte ist der für ein Weizenbier typische Schaum? Von Schaumbildung geschweige denn von einer Haltbarkeit des Schaumes ist (zumindest in meinem Glas) nichts zu sehen. Immerhin ist es dunkel, hübsch trüb und riecht genau so, wie ein Weizenbier eben riechen muss: relativ stark, fruchtig-süß und – das ist in diesem Fall besonders – sehr stark nach Hefe.

Klar, das Bierchen ist auch als „Hefe-Weißbier“ bekannt. Kennt Ihr aus dem Kühlregal die typischen Hefe-Quadrate bzw. Hefe-Klumpen, die man zum Backen kaufen kann? Genau das ist der Geruch, der einem hier sofort in die Nase strömt, wenn man das Bier einschenkt. Aber so muss es ja auch sein, schließlich gehört es ja auch in die Kategorie.

Im Antrunk überwiegen die Hefenoten deutlich. Durch die erfrischende Kohlensäure setzt unmittelbar nach dem ersten Schluck ein gewisser Durstlöschfaktor ein. Das Bierchen ist aromatisch, vollmundig, abgerundet und äußerst süffig. Im Abtrunk kommen wiederum die eingangs schon identifizierten Hefenoten heraus.

Mein Fazit: Geschmack schlägt Geruch. Immer dann, wenn ich zum Trinken ansetze, habe ich sofort die Hefenoten in der Nase. Das geht mir mit der Zeit etwas auf die Nerven. Der Geschmack hingegen ist toll, fein ausgewogen und harmonisch – das passt schon alles ganz gut zusammen. Hätte ich jetzt noch ein bisschen mehr Schaum im Glas, würde das subjektive Wohlfühl-Gefühl auch einsetzen. Ich komme aber trotz allem auf 7 Punkte. Alles top – ein klassisches Hefe-Weißbier, das man echt immer bringen kann.

Gesamtbewertung
  • 6/10
    Christian - 6/10
  • 7/10
    Mirco - 7/10
6.5/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
8/10 (1 Stimme)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

Schreibe einen Kommentar