Vereinsbrauerei Greiz Füllhorn Honigbier

Bierbewertung: Vereinsbrauerei Greiz Füllhorn Honigbier

Bier-Test: Wir haben das Bier "Vereinsbrauerei Greiz Füllhorn Honigbier" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Vereinsbrauerei Greiz Füllhorn Honigbier-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Vereinsbrauerei Greiz Füllhorn Honigbier.

Überblick: Vereinsbrauerei Greiz Füllhorn Honigbier im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Vereinsbrauerei Greiz Füllhorn Honigbier. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Verfolgt man die Geschichte der Vereinsbrauerei Greiz, wird man Zeuge der historischen Entwicklung einer großen Brautradition. Überliefertes Wissen, moderne Technologie, heimische Rohstoffe und nicht zuletzt das fundierte Fachwissen unserer Brauer und Braumeister sind Grundlage für unsere Greizer Biere. In unserer Vereinsbrauerei wird Bier von Menschenhand bewegt. Handwerk bedeutet: Individuelle Brauverfahren, regionale Rohstoffe und eine Bierherstellung mit langer Reifezeit. Dies unterscheidet uns auf eine eigene, ganz persönliche Weise von globalisiertem Einheitsgebräu.
https://www.greizer.de/unsere-brauerei, Abruf am: 1. Juni 2022

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: sehr viel
  2. Schaumhaltbarkeit: langanhaltend
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: süß, karamellig, Honig
  5. Bierfarbe: Bernstein
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: mittel
  8. Geschmack: ausgewogen, süßlich, mild, Honig

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Vereinsbrauerei Greiz Füllhorn Honigbier" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 7.71/10. From 7 votes.
Please wait...
Bewertung von Christian:

Erstmal fällt bei diesem Bier ja das Etikett auf. Der fröhliche, bauchfreie Wikinger oder was immer dies für ein Zeitgenosse sein soll, macht ja schon Lust, das Bier zu trinken. Optisch sieht es ebenfalls toll aus. Es ist fast wie flüssiger Honig im Glas, also sehr bernsteinfarben mit einem leichten Kupferstich.

Wie bei einem Bier, welches Honigbier im Namen trägt, zu erwarten war, ist dieses Bier im Antrunk süß und auch mit einem waldig-harzigen Aroma und natürlich Honig. Darüber hinaus merke ich hier allerdings kaum eine andere Aromatik, also es bleibt vor allem süßlich und honiglastig mit leicht waldiger Würze.

Man bekommt, was drauf steht, soviel steht hier mal fest. Ich denke, man muss es schon sehr süß mögen, um dieses Bier besonders lecker zu finden. Ich finds okay, also kann man mal machen, aber zu viel muss ich davon auch nicht haben. Das ist mir dann auf die Dauer doch etwas zu penetrant. Auch habe ich nicht so richtig das Gefühl hier Bier zu trinken. Insofern fällt meine Bewertung hier auch eher durchschnittlich aus. Einerseits eben voll das Thema getroffen, aber leider nur bedingt meinen Geschmack. Von mir gibt es für das Füllhorn Honigbier leider doch nur 4,5 Punkte.

Bewertung von Mirco:

Uff, also das ist mal ein wirklich krasser Kandidat, das kann man gar nicht anders sagen. Das Füllhorn Honigbier hat eines ganz gewiss: Charakter! Es ist ein Bier, bei dem man die Honig-Noten bzw. das Karamell und die Süße bereits entdeckt, wenn man die Nase hineinhält. Hier finde ich den ersten Eindruck durchaus interessant, die Honignoten sind zwar omnipräsent, überdecken aber nicht den gesamten Biergeruch.

Wir haben viel Schaum im Glas, der fast schneeweiß ist, recht feinporig und auch relativ lange bestehen bleibt. Er haftet auch ganz hübsch am Glasrand, wodurch das Bier auch nach ein paar Minute noch frisch aussieht.

Der Geschmack hat es dann echt in sich: Der Antrunk ist für meine Begriffe extrem süß und der angekündigte „Honig“ kommt sehr deutlich durch. Ich dachte zuerst direkt an Waldhonig bzw. Winnie Pooh ;-)… wie er seine Pfoten in das Honigglas steckt. Genauso kann man sich den Geschmack vorstellen. Im ersten Moment war mir das Bier ein bisschen zu süß. Vielleicht war ich aber auch nur erschrocken, wie sehr ein Bier tatsächlich nach Honig schmecken kann. Insgesamt kann ich aber sagen: Auftrag erfüllt, denn: Wenn ich mir die Flasche anschaue, das Etikett betrachte und den Schriftzug lese, denn erwarte ich einen bestimmten Geschmack. Und genau den bekomme ich hier auch.

Mir persönlich im Fazit etwas zu viel des Guten, da ich mit sämtlichen süßlichen Getränken (und auch Gerichten) eher auf Kriegsfuß stehe. Hier muss ich aber sagen, dass es dennoch ganz gut zusammenpasst und die Braumeister ihr Handwerk schon sehr gut verstehen. Ich kann jedoch nur 5,0 Punkte geben, da es nicht ganz mein persönlicher Geschmack ist. Verdient hätte es möglicherweise mehr.

1 Gedanke zu „Vereinsbrauerei Greiz Füllhorn Honigbier“

  1. Ich finde das Bier ist perfekt. Genau meinen Geschmack getroffen. Ich kann nur volle Punktzahl geben. Einzigste Kritik ist der Preis. Denke aber mit dem Honig ist es halt teurer als klassische Biere. Ich mags gerne.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar