Astra Rakete

Bierbewertung: Astra Rakete

Bier-Test: Wir haben das Bier "Astra Rakete" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Astra Rakete-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Astra Rakete.

Überblick: Astra Rakete im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Astra Rakete. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Der Partytreibstoff mit 5,9 % Alkohol. Vollmundiges, mildes Bier – aromatisiert mit erfrischendem Citrus-Vodka. Astra ist eine führende Biermarke im Heimatmarkt Hamburg. Darüber hinaus hat Astra im ganzen norddeutschen Raum einen festen Anker-Platz im Biermarkt und erfreut sich aufgrund des Kultcharakters auch in ferneren Regionen zunehmender Beliebtheit. 1897 wurde die Bavaria-Brauerei AG gegründet, die 1909 die Marke „Astra“ zum Leben erweckt. Seitdem wird unser beliebtes Astra mit viel Liebe im Herzen Hamburgs gebraut. Tolerant, vielfältig und lebensfroh – dafür steht die Marke Astra! Das Herz-Anker-Symbol macht Astra absolut einzigartig und unverwechselbar. Das Herz steht für viel Leben, viel Liebe und noch mehr Spaß. Der Anker steht für die Herkunft aus St. Pauli: manchmal hart, aber immer herzlich. www.astra-bier.de
https://www.carlsbergdeutschland.de/unsere-marken-bei-carlsberg-deutschland/astra/astra-rakete, Abruf am: 26. September 2022

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mittel bis viel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel bis langanhaltend
  3. Geruchsintensität: schwach bis mittel
  4. Geruchsbalance: malzig, würzig, Zitrone, frisch, fruchtig, Hefe
  5. Bierfarbe: Gold
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: mittel bis viel
  8. Geschmack: vollmundig, aromatisiert, erfrischend

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Astra Rakete" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 3.81/10. From 8 votes.
Please wait...
Bewertung von Christian:

Leute, heute zünden wir mal ne Rakete 😉 Astra kennen wohl alle BewohnerInnen und BesucherInnen von Hamburg sehr gut. Daher kommt heute die Rakete bei uns auch mal in den Test. Hier haben wir es eigentlich mit einem Biermixgetränk, wie z.B. Radler, zu tun, die wir eigentlich nicht testen. Bei diesem Bier machen wir mal eine Ausnahme, da es kein klassisches Radler ist, sondern trotz Mixgetränk noch ordentliche 5,9% Alkohol aufweist.

Das goldfarbene Bier bietet eine eher durchschnittliche Schaumkrone. Im Geruch erscheint das Bier sehr fruchtig nach Zitrus. Wenig überraschend. Ebenso ist dann auch der Geschmack. Von dem Vodka-Aroma merke ich nix. Geschmacklich erlebt man hier eben ein zitrusfruchtiges Biermischgetränk, welches kaum noch nach klassischem Bier schmeckt. Zum Glück ist das Bier aber nicht ganz so pappig wie viele andere süße Biere. Ich denke, dass dieses Bier auf dem Hamburger Kiez zum Vorglühen gut weggeht. Gerade bei denen, die vielleicht eher nicht so den typischen Geschmack von Bier, sondern es lieber süßlich mögen. Muss man halt wollen. Als Bierfreund erlebt man hier eben wenig, außer eben einem süßen Radler mit mehr Umdrehungen. Daher kann ich auch das Bier kaum beschreiben. Klar, ich kann das trinken und kann auch verstehen, wieso Leute das mögen. Es knallt rein, ist dabei aber süß und süffig. Das mögen sicher viele. Ich würde mich da auch anschließen, aber unter den Gesichtspunkten unserer Seite und den damit verbundenen Kriterien muss ich dieses “Bier” eben anders betrachten. Daher lande ich am Ende des Tages nur bei 5 Punkten. Man könnte auch sagen, ich greife zum Mittel und enthalte mich meiner Stimme.

Bewertung von Mirco:

Meine Güte, was ein Bier! Oder ist das überhaupt ein Bier? Denn so schmeckt es ehrlich gesagt gar nicht. Ich habe nun, auch bedingt durch unsere gemeinsame Webseite, diverse Biere getestet. Doch kaum eines hat so intensiv „anders“ geschmeckt, wie dieses.

Mein erster Geruchseindruck war „Spülwasser“. Es riecht quasi wie mein Spülmittel aus der Küche, das ich mir kürzlich im Netto gekauft habe. Im Grunde ist es aber nur die Zitrus-Note bzw. das zitronenhaltige Aroma, das hier verwendet wurde. Konzentriert man sich etwas konkreter auf den Geruch, so möchte ich das „Spülwasser“ gerne relativieren 😉

Geschmacklich war mein erster Eindruck, als hätte man einen Glühwein in dieses Bier gekippt und dann abkühlen lassen. Hier sind irgendwelche würzigen, weihnachtlichen Aromen mit dabei. Insgesamt grenzt das Getränk aber schon fast an einem klassischen Energy-Drink. Kein Red-Bull oder so etwas, sondern eher die Noname-Marke aus dem Aldi/Lidl.

Die Kombination aus Pseudo-Energy, kaltem (weißem) Glühwein und Meister Propper (aka Zitrus) sorgt aber für eine echt spannende Mischung. Und inzwischen muss ich echt sagen, dass das Bier von Schluck zu Schluck echt besser wird. Ich glaube nicht, dass es sonderlich bekömmlich ist, was den Magen oder die Darmflora betrifft. Hier dürfte man am nächsten Tag ziemlich „am Arsch“ sein, wenn man mehrere Pullen dieses Getränks zu sich nimmt.

Also mein Ding ist das einfach nicht. Klar, ich kann das jetzt trinken und die 0,33 Liter tun mir auch nicht weh. Insgesamt halte ich aber Abstand von Getränken dieser Art. Ich komme daher auch “nur” auf 5 Punkte, weil das Getränk soweit von einem klassischen Bier entfernt ist, wie etwa eine Cola Zero oder irgendein Red-Bull-Energy-Drink.

Kurzer Nachtrag: Weißer Glühwein! Das ist der Geschmack, der hier verbaut wurde. Möglicherweise lege ich mich weit aus dem Fenster, aber ich bin mir relativ sicher, dass es passt. Professionelle Geschmacksprüfer dürfen das gerne mal gegenchecken und sich in unseren Kommentaren äußern.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

1 Gedanke zu „Astra Rakete“

  1. Kennt ihr die st.pauli Brauerei? Da kommt das nämlich her! Ich komme selbst vom Kiez und habe viele Jahre davor in Harburg gewohnt. Mich hat es aber immer wieder zum kiez gezogen. und nie ohne die astra rakete!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar