Lüttjes Schwarzbier

Bierbewertung: Lüttjes Schwarzbier

Bier-Test: Wir haben das Bier "Lüttjes Schwarzbier" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Lüttjes Schwarzbier-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Eure Meinung ist gefragt: Bewertet und kommentiert gerne! Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Lüttjes Schwarzbier.

Überblick: Lüttjes Schwarzbier im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Lüttjes Schwarzbier. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Ahlers ist einer der größten inhabergeführten Getränke-Fachgroßhändler in Deutschland und kann seine Kunden aus einem Vollsortiment von über 8.000 Artikeln bedienen. Dank dieser enormen Breite und Tiefe des Sortimentes ist Ahlers Getränke der Dienstleister für alle Produkte, die Ihre Gäste sich wünschen. Die Vorteile liegen auf der Hand. Wer seinen regelmäßigen Bedarf aus dem Sortiment eines einzigen Partners bezieht, spart Zeit und Geld: durch nur eine Beratung, eine Bestellung und eine Anlieferung.
https://ahlersgetraenke.de/, Abruf am: 5. November 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mittel bis viel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel
  3. Geruchsintensität: schwach
  4. Geruchsbalance: leicht malzig, leicht bitter-herb
  5. Bierfarbe: Dunkelbraun bis Schwarz
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: viel
  8. Geschmack: feinwürzig, malzig, vollmundig, weich

Bewertung

Bewertung von Christian

Bei diesem Schwarzbier handelt es sich scheinbar um eine Abfüllung speziell für einen Getränkemarkt, jedenfalls konnten wir keine Brauerei finden. Optisch ist dieses Bier nicht wirklich schwarz. Es ist eher dunkelbraun und schimmert teilweise leicht rötlich. Der Geruch ist echt mild und sehr schwach.

Vom ersten Schluck hab ich jetzt etwas ganz anderes erwartet. Das Lüttjes Schwarzbier ist eher sehr wässrig im Antrunk. So ganz leicht schmeckt man eine feine Malznote aus dem Bier heraus, aber die bleibt wirklich nur sehr blass. Ich versuche mich wirklich auf den Geschmack des Bieres zu konzentrieren, aber irgendwie kommt hier echt wenig rum. Es bleibt wässrig lasch und unauffällig. Hat das Bier einen Abgang? Naja, man merkt noch eine ganz ganz leichte Würze, wenn man sich ganz genau drauf konzentriert. Aber so insgesamt muss ich einfach sagen, wirkt das Getränk so, als hätte hier jemand verdammt viel Wasser in eine Cola geschüttet oder so. Auch den Alkoholgehalt schmeckt man kaum. Was ich dem Lüttjes zu Gute halten muss… es hat definitiv meinen Durst gestillt. Aber das ist ja nur ein Ziel eines Bieres. Eher ein nachgelagertes sogar. Geschmacklich ist es nicht ekelig, da hatten wir wirklich schon anderes, aber es ist eben auch an Belanglosigkeit kaum zu überbieten. Insofern kann ich hier wirklich nicht mehr als 2,5 Punkte vergeben.

Bewertung von Mirco

Ein Schwarzbier, das schon insofern einen Punktabzug bekommt, als dass wir keine Brauerei finden konnten, die dieses Bier herstellt. Das ist immer sehr schade, da auch sämtliche Angaben zu den IBU sowie zur Stammwürze von uns immer mühsam erfragt werden müssen. Schöner ist, wenn diese Werte bereits auf der Webseite veröffentlicht werden.

Hier habe ich ein Bier vor mir stehen, das relativ mild wirkt, kaum eine Geruchsnuance ausbildet und generell eher leicht und farblos bleibt. Im Antrunk kann ich kaum nennenswerte Geschmacksnoten feststellen. Erst nach einiger Zeit scheine ich mir einzubilden, dass leichte Lakritz-Noten entstehen, die aber doch sehr schnell wieder verschwinden und in einem rauchig-röstigen Aroma münden, das aber auch sehr (!) mild ist und nur als solches wahrnehmbar ist, wenn man sich wirklich darauf konzentriert.

Den malzigen, ein wenig süßen Abgang möchte ich aber auch nicht verschweigen. Erst „hinten raus“ und nach ein paar Mal probieren schmeckt man, dass es sich um ein Schwarzbier handelt. Vorher wäre mir das gar nicht aufgefallen.

„Feinwürzig, malzig, vollmundig, weich“ lauten die Zeilen auf dem Etikett der Flasche. Es folgt eine ganz kurze Analyse dazu. „Weich“ schmeckt das Bier auf jeden Fall, da es fast keine Aromen ausbildet und an Belanglosigkeit kaum zu überbieten ist. Die „feine Würze“ sucht man auch mit viel Wohlwollen vergeblich. Von „vollmundig“ ist das Bier so weit entfernt wie der MSV Duisburg von der Euro-League. Das „Malzige“ kann ich minimal bestätigen – die Noten schmeckt man bei höchster Konzentration tatsächlich heraus. Alles in allem ein Bier der Kategorie: Schön, es mal getrunken zu haben, aber ich kann mich schon während des Trinkens nicht mehr daran erinnern. 2,5 Punkte.

Gesamtbewertung
  • 2.5/10
    Christian - 2.5/10
  • 2.5/10
    Mirco - 2.5/10
2.5/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
5.5/10 (1 Stimme)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

Schreibe einen Kommentar