Perlenbacher Pils

Bierbewertung: Perlenbacher Pils

Perlenbacher Pils3
Bier-Test: Wir haben das Bier "Perlenbacher Pils" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Perlenbacher Pils-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Perlenbacher Pils.

Perlenbacher Pils1

Überblick: Perlenbacher Pils im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Perlenbacher Pils. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Perlenbacher Pils2

Was der Hersteller sagt

Die Kombination von traditioneller Braukunst mit modernster Technik macht den Erfolg des Frankfurter Brauhauses heute aus. Es ist eine der modernsten und größten Brauereien Deutschlands mit einer Kapazität von 3 Millionen Hektolitern.
https://www.frankfurter-brauhaus.de/, Abruf am: 7. Dezember 2021

Perlenbacher Pils1

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mittel
  2. Schaumhaltbarkeit: kurzanhaltend bis mittel
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: würzig, herb
  5. Bierfarbe: Gelb-Gold
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: viel
  8. Geschmack: frisch, würzig, süßlich

Perlenbacher Pils3

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

6

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr abstimmen: Wie hat Euch das Bier "Perlenbacher Pils" geschmeckt? Gebt Eure Bewertung ab und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 6.67/10. From 6 votes.
Please wait...
Bewertung von Christian

Ein Pils ausm Lidl, selbst ernanntes Premium Pilsener. Na ich bin gespannt. Was mich positiv stimmt…für ein solch günstiges Massenbier wird hier immerhin kein Hopfenextrakt verwendet. 

Optisch halt ein Pils, also satt gelb in der Farbe, glänzend blank mit weißem Schaum. Dieser war bei mir allerdings ein Reinfall. Die Schaumbildung war so eher unterdurchschnittlich, die Haltbarkeit aber extrem kurz. Das merkt man auch beim Nachschenken, also hier ist der Schaum schnell weg. Auch ist dieser nicht sonderlich haftend am Glas. Der Geruch, seeeehr würzig wie ich finde. Irgendwie nach Nadelhölzern, Rosmarin oder so diese Ecke. Kann es nicht genau definieren. Dazu eine feine Herbe.

Im Antrunk erstmal vor allem eins….sehr sprudelig. Die Rezenz ist sehr stark. Insofern passt der Name des Bieres schon mal, denn perlen tut das Ding im Mund wie Sau 😉 Ansonsten, bleibt das Bier im Antrunk noch relativ mild. In der Mitte schlägt deutlich die Würze durch, die ich leider auch beim trinken nicht näher definieren kann. Allerdings sagt sie mir nur so bedingt zu. Vom Körper her bleibt das Perlenbacher noch relativ schlank. Im Abgang schmeckt man erst noch leicht die Würze, dann kommt aber doch eine gewisse Herbe durch, die den Nachtrunk doch recht herb und langanhaltend im Mund belässt. 

Insgesamt haben wir es hier mit keinem absolut schlechten Pils zu tun, ich muss aber schon sagen, für mich wirkt das alles etwas unrund abgestimmt. Ein bisschen zu viel Würze zu Beginn, eine nicht so gut schmeckende Herbe am Ende und dazu die permanente Perligkeit im Mund. Der Schaum ist da dann schon zu vernachlässigen. Wenn ich das aber nun alles mal in Relation zum günstigen Preis stelle, finde ich das Bier durchaus in Ordnung. Allerdings auch nicht sonderlich viel mehr und insofern komme ich hier auch nicht über 4,5 Punkte hinaus.

Bewertung von Mirco

Ein Bierchen aus dem Lidl: Die Marke Perlenbacher ist vielen Lidl-Kunden sicherlich geläufig. Das Bier ist klassischerweise und typisch für einen Discounter auch in der Dose erhältlich. Als „Billigbier“ würde ich es dennoch nicht abstempeln, da hier tatsächlich reiner Hopfen verwendet wurde – kein Hopfenextrakt.

Geschmacklich erkenne ich zunächst ein Herbe im Antrunk, dazu eine Würze im Haupttrunk und eine leichte Süße im Abgang, die sich im Nachgeschmack noch einmal verstärkt. Die Entwicklung der Geschmacksintensität ist relativ krass: Gerade zu Beginn ist das Bier sehr süffig, schnell und leicht trinkbar – trotz der Herbe. Dann kommt die feine, würzige Note durch, die sich mehr und mehr ins Malzig-Süße wandelt und an Stärke gewinnt. Gerade im Abgang kommen die süßlichen Aromen doch deutlich zum Vorschein.

Was mir jetzt, nach einigen Schlucken erst auffällt, ist die leichte, metallische Note, die immer minimal mitschwingt. Das ist für ein Pilsener nicht unbedingt etwas Besonderes und stört mich auch nicht. Insgesamt habe ich hier ein Bier vor mir stehen, dass mir im Schnitt ganz gut schmeckt. Einzig der intensivere Abgang sagt mir nicht so zu. Ich mag es lieber, wenn Biere mild ausklingen und kaum einen Nachgeschmack verursachen. Aber für mein persönliches Empfinden kann das Bier hier natürlich nichts. In Anbetracht des Preises, der Zutaten und wegen des vernünftigen Geschmacks gibt’s von mir starke 7,5 Punkte.

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Wir zeigen Euch unsere Biertabelle der letzten 90 Tage, unsere Biere des Monats, die Top-100-Biere und Flop-100-Biere sowie ausgewählte, weitere Rankings: Ob Biere mit hohem Alkoholgehalt, leichte Biere, Biere mit hoher Stammwürze, Biere mit einem hohen IBU-Wert oder Biere, bei denen wir uneinig in unserer Bewertung waren. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet. Allgemeine Bier-Themen findet Ihr in unserem Bier-Blog.

3 Gedanken zu „Perlenbacher Pils“

  1. Gude! Wocheend! So,wos Kipp ich mir donn heit mol noi? Ah,perlenbacher,des is e Gud stoffsche,gibt’s hier im Lidl! Nur schade,des hier kei annern Bierbewertunge stehe(zb: perlenbacher Export usw)noch nie dadevun geherrt?! Also,un jetzt;Prost,heb die erste Flasche uff! Uff euch bis bald euer Sven mertes us nieder-remscht(des is Mühltal)Hessen

    Antworten
  2. Warum steht hier koa Bewertung zum perlenbacher Strong? Kimm grod US de Lidl,die Hebbe des im oagebot! Schad,bierbewertung is eigentlich e Gud seid un doch Finne mer nur hier bestimmte Sorte! Older,hebt ihr noch nie perlenbacher Strong brobiert?! Des geht ob,(ok,de Schädel knollt)wie e goiler porno Film(Video)erlisch! Do kennt ich e harte bekumme,awwer sich beherrsch mich,lese jo noch anner lait die Website! Also:vielleicht uff bald euer Sven mertes us nieder-remscht,isch sag:Gude und tschau!

    Antworten
  3. Ein gutes pilsche,sich muss scho Sache,awwer;hebt ihr Emol die Strong Version euch noigekippt?! Older,ich geb gedenkt:jetzt reisst mers der Schädel weg,awwer,heb schon stärkeres zeuch getrunken(10oder11%vol)do geht was muss ich Sache,awwer jetzt trink ich ein Karlskrone! Suffig jo,awwer kennste saufe! Also:Prost uff euch,us Nidda-remscht in Mühltal,Hesse! Gude,und tschau!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar