Jever Pilsener

Bierbewertung: Jever Pilsener

Bier-Test: Wir haben das Bier "Jever Pilsener" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Jever Pilsener-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Jever Pilsener.

Überblick: Jever Pilsener im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Jever Pilsener. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Kaum ein anderes Premium Bier ist sich selbst so treu geblieben wie Jever. Seit nun 170 Jahren kultiviert Jever seinen ureigenen friesisch-herben Geschmack. Der besondere Mix aus bestem Brauwasser und qualitativ hochwertigen Hopfen macht unser Jever so friesisch-herb und erfrischend zugleich!
https://www.jever.de/biere/jever-pilsner/, Abruf am: 19. Juli 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mittel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel bis langanhaltend
  3. Geruchsintensität: stark
  4. Geruchsbalance: bitter-herb
  5. Bierfarbe: Hell-Gelb
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: mittel
  8. Geschmack: friesisch-herb

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Jever Pilsener" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 8.21/10. From 31 votes.
Please wait...
Bewertung Christian

Der Duft, der einem beim Öffnen der Flasche entgegen strömt, ist schon richtig herb. Interessanterweise aus dem Glas nicht mehr ganz so stark, aber man riecht natürlich noch deutlich die Bitternote. Im Antrunk ist das Jever wie erwartet richtig herb. Zugegeben, im Vorfeld wurde das Warsteiner getestet, dagegen ist jedes Bier relativ herb 😉 Ich schmecke aber auch eine leichte “metallische” Note, ist aber deutlich weniger intensiv, als noch bei anderen Bieren. Der Hopfen ist hier wirklich deutlich zu schmecken. Ich persönlich mag die herbe Note ganz gerne, das verleiht dem Pils seinen intensiven Charakter. Ich denke aber, dass Jever sicherlich nicht das Bier ist, welches auf der Party insgesamt massenkompatibel ist. Ich bin zwar Fan, muss allerdings auch sagen, dass ich jetzt nicht gleich 3 oder 4 Stück davon wegziehen muss. Insgesamt dennoch ein spannendes und geschmackvolles Bier mit der besonders herben Note.

Bewertung Mirco

Holla die Waldfee, also der Geruch zieht einem ja schon mal direkt die Schuhe aus! Extrem herb, sehr hopfig. Und der Geschmack? Oh mein Gott! Was bitte ist denn das? Das hat mit „süffig“ aber wirklich mal gar nichts mehr zu tun. Das Bier schmeckt quasi genauso wie es riecht: extrem herb und im Abgang sogar noch etwas metallisch. Wobei an dieser Stelle ja wieder mal zwei Herzen in meiner Brust schlagen: Einerseits habe ich viele Jahre in Norddeutschland gewohnt und bin dieser Region auch sehr verbunden. Andererseits kann ich diesem Bier gerade wirklich gar nichts abgewinnen.

Ein Bier ganz nach der Kategorie: „Den muss man wirklich wollen“. Der Kollege hier über mir wird sicherlich eine Lobeshymne nach der nächsten aussprechen, was auch verständlich ist, wenn man herbe Biere ganz gerne mag. Da ich grundsätzlich eher Fan der süffigeren Varianten bin und das Jever mir einen ganzen Schlag zu bitter und zu herb ist, fällt es bei meiner persönlichen Einschätzung leider durch. Aber: Einen Bonuspunkt gibt es von mir auf jeden Fall für die norddeutsche Heimat des Bieres, auch wenn es die Bewertung letztlich nicht viel besser macht. Ich muss ehrlicherweise gestehen, dass ich mich selten so sehr durch ein Bier gequält habe, wie in diesem Fall. Ich weiß, es ist ein gutes Bier und jeder, der herbe Biere mag, steht irgendwie darauf. Aber was soll ich machen: Man muss ehrlich, ganz persönlich und nach dem eigenen Geschmack werten. Deshalb: Ein dickes Sorry, liebes Jever!

Dieses Video wird dir auch gefallen!

5 Gedanken zu „Jever Pilsener“

  1. Vom Fass eines der allerbesten Biere (wenn nicht sogar das BESTE), dass ich trinke.
    Es ist ein Genussbier aus dem Norden, welches sich aber auch im Süden ansässige Friesen gerne mal als Mitbringsel gönnen.

    Antworten
  2. Der Werbeslogan … “wie das Land so das Jever” wurde abgelöst von “Der Charakter macht den Unterschied” …, kein Wunder also, dass der Test hier zu keinem einheitlichem Urteil kommt. Man mag das “friesisch” herbe oder halt nicht. Von mir bekommt es ne glatte 8, aber wie sollte ein Sylter auch anders bewerten …

    Antworten
    • Ich frage mich zwar, was Jever mit Sylt zu tun hat, da läge Flensburg deutlich näher, aber es schmeckt eigentlich nur vom Fass richtig gut. Das sollten auch unsere Tester wissen. Alle Biere rund um die Nordsee sind Fassbiere. Haake Beck geht zum Beispiel überhaupt nicht aus der Flasche. Aus Ostfriesland grüßt Weintrinker Dirk

      Antworten
  3. Eigentlich wollte ich nur für meinen Freund irgendetwas mit Bier suchen, weil er ein Jever-Fan ist. Sollte ich mir jetzt echt diesen Liegestuhl kaufen? 😀 ^^ Hatte nicht gewusst, dass es von einer Biermarke so viele Sachen zu kaufen gibt 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar