San Miguel

Bierbewertung: San Miguel

Bier-Test: Wir haben das Bier "San Miguel" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem San Miguel-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres San Miguel.

Überblick: San Miguel im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das San Miguel. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Um das bestmögliche Bier herzustellen, reisten wir um die Welt, um das Allerbeste zu finden, das sie zu bieten hatte. Und fast 130 Jahre später ist San Miguel Especial das Zeugnis dieser Reise. Ein Premium-Pilsener des Typs Lager, goldfarben und spritzig, mit einer üppigen weißen Schaumkrone und Zitrusaroma – San Miguel Especial tariert die Bitterkeit perfekt aus, um ein vollmundiges Bier mit einem reinen, klaren und erfrischenden Geschmack zu liefern.
https://www.sanmiguel.com/de/producto/san-miguel-especial/, Abruf am: 19. Juli 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: sehr viel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: süß-mild
  5. Bierfarbe: Gold
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: mittel
  8. Geschmack: klar, erfrischend, spritzig

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "San Miguel" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 7.63/10. From 4 votes.
Please wait...
Bewertung Christian

Den Geruch finde ich offen gestanden erstmal echt abtörnend. Riecht irgendwie ein bisschen wie Spülwasser. Der erste Schluck kommt mir aber bekannt vor…könnte am Spanienurlaub liegen 😉 Eine hopfige Note ist zu schmecken, die ein kleines bisschen herb ist, aber nicht lange so in der Intensität im Mund bleibt. Hinten raus verliert das Bier ein bisschen an Intensität und Aroma, aber wird keineswegs wässrig dabei.

Klar, mir fehlt für das San Miguel der Pool und  der Strand, die Sonne, ein leckeres Essen an der Promenade und vieles mehr. Hier im heimischen Wohnzimmer ist das San Miguel eben ein ordentliches Pils ohne Schwächen, aber auch ohne besondere Stärken. Ich denke, dass gerade im Urlaub auf Partys davon schon viele Liter die Kehlen hinunter geflossen sind, und selbst zuhause sollte das San Miguel durchaus partytauglich und massenkompatibel sein mit seinem ausgewogenen Geschmack zwischen Herbe und Milde. Selbst ohne den Urlaub, kann ich das Bier durchaus gut trinken.

Bewertung Mirco

Eigentlich müsste es für das San Miguel pauschal 2 oder 3 Punkte extra geben, weil es an Spanien, Urlaub und den Pool im Ferienhaus erinnert. Ich finde, es handelt sich hierbei um ein Bier, das man vollständig im absoluten Mittelfeld einordnen kann. Es lässt sich in der Tat sehr entspannt trinken, ist extrem süffig, relativ mild, aber zeigt eben auch keine Ecken und Kanten. Es könnte das klassische Bier für diverse Lokale etc. sein, dass immer dann ausgeschenkt wird, wenn der dusselige deutsche Tourist „1 Bier“ bestellt – und wahrscheinlich ist es auch genauso.

Der Geschmack ist für meine Verhältnisse in der Tat ein wenig fremd – aber keineswegs schlecht. Ich könnte mir durchaus vorstellen, ein Bier wie dieses auch in größeren Mengen über den Abend verteilt zu konsumieren. „Es tut halt nicht weh“. Hier macht man wenig falsch. Aber das ist genau wie im Job: Der Otto-Normal-Arbeitnehmer hat einen 9-17-Job. Wer hingegen wirklich was erreichen will, arbeitet ganz anders. Und so ist es bei diesem Bier auch. Kein Fisch, kein Fleisch – trotzdem lecker. Es bleibt die gehobene Mittelmäßigkeit.

1 Gedanke zu „San Miguel“

  1. Ich bin beruflich bedingt zwar nicht oft im Urlaub, aber wenn, dann ist es auch meistens Spanien und da gibt es natürlich an jeder Ecke San Miguel. DAs ist wie das Bitburger in Deutschland… kriegste echt überall. aber schmeckt halt auch!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar