Schwaben Bräu Das Echte Märzen

Bierbewertung: Schwaben Bräu Das Echte Märzen

Bier-Test: Wir haben das Bier "Schwaben Bräu Das Echte Märzen" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Schwaben Bräu Das Echte Märzen-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Eure Meinung ist gefragt: Bewertet und kommentiert gerne! Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Schwaben Bräu Das Echte Märzen.

Überblick: Schwaben Bräu Das Echte Märzen im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Schwaben Bräu Das Echte Märzen. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Die untergärige Bierspezialität mit herzhaft-würzigem Geschmack wird nach altbewährtem Brauverfahren hergestellt. Sein ausgeprägt vollmundiger Charakter macht das Märzenbier zu einem echten Genuss für Kenner. Gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot. Mit speziell ausgewählten Naturprodukten, die den höchsten Qualitätsansprüchen unseres Braumeisters gerecht werden.
https://www.schwabenbraeu.de/sortiment.html, Abruf am: 12. Januar 2022

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: sehr viel
  2. Schaumhaltbarkeit: langanhaltend
  3. Geruchsintensität: schwach bis mittel
  4. Geruchsbalance: malzig, leicht herb-würzig
  5. Bierfarbe: Gold
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: mittel
  8. Geschmack: herzhaft, würzig, kräftig, vollmundig

Bewertung

Bewertung von Christian

Uriges Etikett auf der Bügelflasche, die sich mit einem schönen Plöpp öffnen ließ. Das ist ja vielversprechend. Optisch tief goldene Farbe mit ordentlich cremig, feinporigen Schaum. Der Geruch ist etwas malzig, aber auch eine leichte Würze und Hopfennoten riecht man heraus.

Ziemlich das nimmt man auch in dem recht vollmundigen Antrunk war, nämlich die Malznoten, die etwas dominieren und dazu eben Aromen von Karamell und der Würze. Die Rezenz ist stimmig, nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Es wirkt nicht abgestanden, sondern eher süffig. Im Haupttrunk erkenne ich noch feine Getreidenoten. Im Abgang kommt ein wenig die Bittere durch, allerdings bleibt der Nachtrunk doch weiterhin eher malzbetont, so dass die Bittere hier nur wenig Chance hat. Richtig langanhaltend ist der Geschmack im Mund jetzt nicht, hier würde ich durchschnittlich sagen. Es wirkt auch etwas trocken gegen Ende.

Aus meiner Sicht haben wir es hier mit einem süffigen und malzigen Bier zu tun. Einen ähnlichen Kandidaten hatten wir zuletzt mit dem Schlappeseppel Specialität. Im Gegensatz zu diesem, fehlt mir hier jedoch ein wenig die Ausgewogenheit zwischen Malz und Hopfen, so ist hier die Dominanz des Malzes eben deutlich präsenter. Da das aber wirklich Jammern auf hohem Niveau ist, kann ich hier ruhigen Gewissens 7 Punkte vergeben.

Bewertung von Mirco

Oh, welche Freude meine Kehle erklimmt: Also dieses Bier gefällt mir wirklich gut – und das schon beim ersten Ansetzen, also beim ersten Schluck. Satt Gold würde ich die Farbe beschreiben, vielleicht sogar schon fast Bernstein. Genug Schaum habe ich auch gesehen, so dass es im Glas echt einen frischen und vernünftigen Eindruck macht.

Wenn sich ein Bier „Das Echte“ nennt, dann muss natürlich auch was abgeliefert werden, denn dann denkt der Kunde natürlich an das „Original“, also an den Ursprungsgeschmack. Hier haben wir es mit einem Märzen zutun. So wie dieses Bier, so sollte also ein Märzenbier schmecken. Wäre das der Fall, so bin ich definitiv ein Fan. Ich zäume das Pferd nun aber von hinten auf: Die leicht würzige Schärfe im Abgang muss ich nicht haben, das ist mir etwas zu viel. Im Haupttrunk gefällt mir der Mix aus ausgewählten Malznoten und einer gewissen Herbe. Das erscheint mir sehr ausgewogen und mundet gut.

Der Antrunk bleibt hingegen unscheinbar und erinnert schon fast an ein schwaches Pils oder mildes Helles. Hier erkenne ich nur sehr wenige Aromen bzw. Geschmacksrichtungen.

Insgesamt kommt die „Power“ dieses Bieres erst zum Ende richtig zur Geltung. Ich merke aber auch, dass ich immer wieder zum Glas greifen und probieren muss, um überhaupt passende Adjektive zum Beschreiben zu finden. Alles in allem kann ich das Bier super gut trinken, freue mich über die feine Bügelverschlussflasche und schaue dem netten Ehepaar auf dem Etikett gerne beim Biertrinken zu. Ich stelle mich auch gerne daneben, wenn man mir ein echtes Märzenbier von „Schwaben Bräu“ geben würde. Hier passt ziemlich viel zusammen. 8 Punkte.

Gesamtbewertung
  • 7/10
    Christian - 7/10
  • 8/10
    Mirco - 8/10
7.5/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
8.25/10 (2 Stimmen)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

Schreibe einen Kommentar