Häffner Bräu Hopfenstopfer Incredible Pale Ale

Bierbewertung: Häffner Bräu Hopfenstopfer Incredible Pale Ale

Bier-Test: Wir haben das Bier "Häffner Bräu Hopfenstopfer Incredible Pale Ale" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Häffner Bräu Hopfenstopfer Incredible Pale Ale-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Eure Meinung ist gefragt: Bewertet und kommentiert gerne! Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Häffner Bräu Hopfenstopfer Incredible Pale Ale.

Überblick: Häffner Bräu Hopfenstopfer Incredible Pale Ale im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Häffner Bräu Hopfenstopfer Incredible Pale Ale. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Unser unglaublich gutes India Pale Ale! Wunderbare Frucharomen, eine ausgeprägte Bittere und einen angenehmen Malzkörper
https://hopfenstopfer.brauerei-haeffner.de/shop/Hopfenstopfer-Incredible-Pale-Ale-18-x-033l-inkl-Versand-und-Pfand, Abruf am: 9. Januar 2022

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: sehr viel
  2. Schaumhaltbarkeit: langanhaltend
  3. Geruchsintensität: stark
  4. Geruchsbalance: Zitrus, bitter, tropisch, fruchtig, exotisch
  5. Bierfarbe: Gelb-Gold
  6. Biertrübung: trüb
  7. Kohlensäuregehalt: mittel bis viel
  8. Geschmack: fruchtig, bitter, malzig

Bewertung

Bewertung von Christian

Dieses Bier ist echt unglaublich….vor allem unglaublich bitter. Aber ich möchte nicht zuviel verraten 😉

Im Antrunk hat man erst eine Fruchtnote von Zitrusfrüchten, Mango und Grapefruit. Doch schon bald kommt die Bitterkeule, wie Mirco so schön zu sagen pflegt. 😉 Die Rezenz durchschnittlich, aber sehr passend zu dem Bier. Nicht zu stark und nicht zu schwach. Weiterhin gehen hier Fruchtigkeit und Bitterkeit Hand in Hand, wobei die Bittere doch etwas überwiegt. Im Abgang wird die Bitterkeit dann sogar leicht scharf und der Nachtrunk ist lang anhaltend im Mund. Etwas trocken wird es ebenfalls.

Also wie eingangs bereits gesagt ist das Hopfenstopfer Incredible Pale Ale sehr bitter. Vor allem kommt die Bittere wirklich kurz nach dem Ansetzen des Glases bereits in den Mund. Ich kenne ja IPA’s, wo sich dann so etwas langsam aufbaut und zunächst die Fruchtigkeit dominiert. Hier hat diese kaum eine Chance auch wenn sie natürlich ständig mitschwingt und auch nicht gänzlich untergeht. Also komplett übertönt wird diese auch nicht. Dennoch knallt mir die Bittere ein bisschen zu hart rein. Trotzdem sehr lecker und gut trinkbar. Deshalb gibt es auch tolle 8 Punkte von mir.

Bewertung von Mirco

Uff, was ist denn hier los?! Nachdem ich Bad Rappenau gegoogelt habe (Baden-Württemberg, nördlich von Heilbronn), weiß ich nun auch, wo dieses Bier genau herkommt. Die Eckdaten sind wirklich eine Ansage: Alle Werte deutlich hochgeschraubt. Relativ viel Alkohol, eine satte Stammwürze und vor allem stolze 55 Bittereinheiten (IBU). Hier hat man wirklich alles kombiniert in ein Bier gepumpt, was nur geht.

Der erste Eindruck ist schon sehr verheißungsvoll und erinnert mich immer an Spanien – denn dort, im Urlaub, habe ich zum ersten Mal India Pale Ales probiert und bin langsam aber sicher auf den Geschmack gekommen. Hier haben wir schon beim Ansetzen die klassischen Noten in Mund und Nase: tropisch, fruchtig, sehr exotisch. Dazu schmeckt man Zitrus ganz gut raus und die starke Bitterkeit übertrumpft alles.

Im Antrunk überwiegen die Fruchtnoten sowie das Exotische. Das Ganze wirkt erst einmal sehr erfrischend, durstlöschend und fast schon isotonisch. Danach schlagen der hohe Alkoholgehalt und vor allem die Bitterkeit zu. Im Haupttrunk kommt die besagte Bitterkeit sehr deutlich durch und sorgt im Abgang für einen recht trockenes Ende. Insgesamt ist das aber eine gelungene Komposition unterschiedlicher Geschmacksnoten – passt alles sehr gut zusammen. Ich merke auch, je öfter ich das Glas ansetze, dass das Bier immer leichter zu trinken ist. Ein leicht bitterer Nachgeschmack bleibt aber immer im Mund.

Ich bin inzwischen ein deutlicher Fan dieses Bierstils geworden und kann demzufolge auch diesem Bierchen eine ganze Menge abgewinnen. Es ist in der Tat incredible – und damit ist nicht nur der Name „Hopfenstopfer“ gemeint. Hier schlägt die Hopfenbittere die Fruchtnoten nach Punkten. 8 Punkte gibt’s von mir für diese Pale Ale.

Gesamtbewertung
  • 8/10
    Christian - 8/10
  • 8/10
    Mirco - 8/10
8/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
9.25/10 (2 Stimmen)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

Schreibe einen Kommentar