Böcken Bräu Volador IPA

Bierbewertung: Böcken Bräu Volador IPA

Bier-Test: Wir haben das Bier "Böcken Bräu Volador IPA" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Böcken Bräu Volador IPA-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Eure Meinung ist gefragt: Bewertet und kommentiert gerne! Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Böcken Bräu Volador IPA.

Überblick: Böcken Bräu Volador IPA im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Böcken Bräu Volador IPA. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Der Schaum ist eine Wucht! Sehr fein, sehr fest und cremig thront er auf dem mystisch trüben, bernsteinfarbenen Pale Ale. Die vier exklusiven Aromahopfensorten Amarillo, Chinook, Citra und Simcoe bringen blumige, fruchtige und an Wald erinnernde Düfte ins Bier. So finden wir Grapefruit, Maracuja, Geranie, Kiefer, Pinie, Harz und Honig im Bier. Honig, Karamellnoten, Haselnuss und eine feine Süße werden durch die Malzsorten ins Biergebracht. Ein Wahnsinn, welche Aromen Vielfalt der Bräu aus Haltern mit Zutaten nach dem Reinheitsgebot ins Bier bringt. Im Geschmack findet sich eine angenehme Bittere ein, die die weiche Fruchtigkeit lange trägt. Cremigkeit und Bittere sind toll ausbalanciert.
https://www.boeckenbraeu.com/unsere-biere/, Abruf am: 18. Dezember 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: sehr viel
  2. Schaumhaltbarkeit: langanhaltend
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: fruchtig, bitter-herb
  5. Bierfarbe: Bernstein
  6. Biertrübung: naturtrüb
  7. Kohlensäuregehalt: wenig bis mittel
  8. Geschmack: feine Süße, angenehme Bittere, weiche Fruchtigkeit. Cremig und bitter ausbalanciert

Bewertung

Bewertung von Christian

Der Schaum ist eine Wucht! – Sagt der Hersteller und da kann ich mich definitiv nur anschließen. Wirklich eine tolle leicht cremefarbene Schaumkrone auf dem bernsteinfarbenen und naturtrüben Bier, welche sehr langanhaltend ist, obwohl eher mittelporig. Der Geruch ist schon deutlich fruchtig. Es schwingt aber irgendwie eine gewisse Bitterkeit mit, auch wenn die nasal natürlich schwer wahrnehmbar ist. Im Antrunk….ai…was kommt denn da?! Also zunächst mal bitter, aber es schwingt definitiv auch eine fruchtige Note mit, die sehr an Grapefruit erinnert. Also hier bewegen wir uns eher in diesen etwas bitter-herben Zitrusfrüchten. Von der Rezenz ist das Bier eher schwachperlig, aber trotzdem erfrischend und leicht süffig. Im Mittelteil kommt deutlich die Bittere durch, allerdings zudem auch irgendwie etwas harzig-waldiges. Im Abgang ist das Volador vor allem bitter, etwas trocken und nochmals bitter 😉 Also mild abklingend ist hier nicht….die Bittere ist deutlich markant zu schmecken und bleibt auch lang im Mund bestehen. 

Hier mal wieder spannend zu sehen, obwohl der weiße Drache (Volador) gegenüber dem schwarzen Drachen (Draco) scheinbar einen gleich hohen IBU-Wert hat, so ist eben bei diesem Bier hier die Bittere doch gefühlt ausgeprägter. Mir persönlich doch etwas zu viel, aber ohne Frage finde ich das Bier durchaus spannend und gelungen. Meine Seele ist aber schwarz und insofern tendiere ich, wenn ich mich denn entscheiden muss, auch (minimal) zum schwarzen Drachen. 😉 Insofern erhält der Volador von mir wirklich tolle 8,5 Punkte.

Bewertung von Mirco

Das Volador India Pale Ale von Böcken Bräu ist ein echter Knaller! Im Glas kann es bereits optisch echt alles: eine richtig feine Trübung, ein exzellenter Schaum und eine Schaumhaftigkeit, die sich gewaschen hat. Ganz im Ernst: Der Schaum bleibt echt extrem lange im Glas, wodurch das Bier wirklich sehr lange frisch ausschaut.

Der Geruch: fruchtig und bitter-herb. Genau das sind die beiden Noten, die hier in Kombination auftreten. Das gefällt mir ganz gut, ist aber auch typisch für ein IPA. An IPAs musste ich mich ehrlich gesagt erst gewöhnen, bin aber inzwischen soweit, dass ich diese Biersorte mehr als zu schätzen weiß und hier auch einige Highlights ausfindig machen konnte. Dieses Bier gehört ganz gewiss da.

Geschmacklich überwiegen zwei ganz eindeutige Nuancen: bitter-herb und fruchtig. Und auch wirklich nur das. Schaue ich mir die Brauerei-Beschreibung an und versuche auf dieser Basis, ein paar Eigenschaften herauszuschmecken, so sind es definitiv die Geschmacksrichtungen nach Grapefruit, Maracuja und Honig sowie ggf. die feine Süße der Malzsorten. Bitterkeit und Frucht bleiben trotzdem vorne und sorgen für eine tolle Kombination, die mir von Schluck zu Schluck besser gefällt.

Also mit einem Pils oder Hellen hat dieses Bier genauso viel zutun wie mit Mineralwasser – das ist eine ganz andere Richtung. Dennoch gefällt sie mir extrem gut und ich kann mich an den Geschmack mehr als gewöhnen. Von diesem IPA bin ich sehr begeistert und ich bin fasziniert von der tollen Kombination der Aromen. Die Bitterkeit im Abgang und Nachgeschmack, das tolle Spiel der beiden Aromen im Haupttrunk (aber auch im Antrunk): Echt mega gelungen. Was soll ich sagen? Ich traue mich nicht ganz an die volle Punktzahl, aber gebe wohlverdiente und auch mehr als objektive 9,5 Punkte.

Gesamtbewertung
  • 8.5/10
    Christian - 8.5/10
  • 9.5/10
    Mirco - 9.5/10
9/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
9.5/10 (1 Stimme)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

Schreibe einen Kommentar