Chiemseer Braustoff

Bierbewertung: Chiemseer Braustoff

Unser Bier-Test: Auf dieser Seite haben wir für Euch das Bier "Chiemseer Braustoff" einmal genauer unter die Lupe genommen und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allgemeinen Daten und Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zur Flaschenfarbe und zu den Zutaten, findet Ihr in diesem Chiemseer Braustoff-Test unsere ausführlichen Bewertungen: vom ersten Eindruck des Bieres bis hin zum generellen Geschmack. Das wiederum führt letztlich zu unserer Gesamtbewertung des Bieres, die wir getrennt voneinander abgeben. Im Anschluss daran haben wir Euch eine übersichtliche Biertabelle erstellt, aus der Ihr ablesen könnt, wie die einzelnen Biere in unserem Test abgeschnitten haben. Und wenn Ihr mögt, so könnt Ihr auch selbst eine Bewertung abgeben und unsere Einschätzung kommentieren. Im Folgenden bewerten wir das Bier Chiemseer Braustoff anhand unseres definierten Bierbewertungskatalogs.

Überblick: Chiemseer Braustoff im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Chiemseer Braustoff. Die Angabe "0.0" zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU bedeutet, dass wir keine entsprechenden Angaben gefunden haben.

Was der Hersteller sagt

Unser Braustoff ist ein urig-süffiger Genuss mit einem kompakten feinporigen Schaum und goldgelber Farbe. Kräftiger eingebraut als unser Helles, besticht der Braustoff durch seine floralen Aromen und seinen mild malzigen Geschmack. Feine Hopfennoten runden diese Bierspezialität für jeden Kenner ab.
https://chiemseer-erleben.de/, Abruf am: 29. Juli 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: wenig bis mittel
  2. Schaumhaltbarkeit: kurzanhaltend bis mittel
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: süß-mild
  5. Bierfarbe: Gelb
  6. Biertrübung: blank bis opal
  7. Kohlensäuregehalt: wenig bis mittel
  8. Geschmack: urig-süffig, mild-malzig, florale Aromen

Bewertung

Bewertung Christian

Ich war zwar bisher noch nie am Chiemsee, aber ein entsprechend dort ansässiges Bier gehört dort sicher dazu. Getestet haben wir das Bier dennoch bereits heute, auch ohne den bestimmt schönen Seeblick. Mal sehen, was der Chiemseer Braustoff so hergibt. Der Name lässt ja eigentlich nichts Gutes vermuten. Allerdings wundere ich mich schon beim Geruch sehr, denn dieses Bier riecht doch deutlich mild süßlich. Der erste Schluck des Bieres ist mild, nicht sonderlich stark ausgeprägt in eine Aromarichtung. der süßliche Geruch ist geschmacklich nicht vorhanden. Dafür ist es sehr erfrischend und leicht. Es perlt gut die Kehle hinunter und im Abgang ist dann auch eine leichte Hopfennote zu erkennen, die dem Bier nochmal eine leicht andere Wendung gibt. Ich habe zwar das Gefühl, dass ich von diesem Bier hier locker auch noch 2-3 Kannen mehr trinken könnte, allerdings habe ich schon das Gefühl, dass es zuschlägt. Also es ist nicht ganz ohne Wirkung würde ich sagen, das könnte allerdings auch daran liegen, dass es in der heutigen Probe bereits das zweite Bier ist, welches ich hier binnen weniger Minuten in mich hinein kippe. 😀 Spricht aber generell nicht gegen das Bier, sondern eher im Gegenteil. Insofern wird auch hier die Bewertung sehr gut ausfallen.

Bewertung Mirco

Zunächst einmal erinnert das Flaschendesign sofort an die Heimtrikots von 1860 München. Wenn ich dort im Marketing arbeiten würde, hätte ich als Standardbier für das Stadion sowie bei sämtlichen Fanclubs etc. für den Chiemseer Braustoff entschieden. Dabei wirkt der Name natürlich zunächst einmal recht befremdlich: Was bitte soll denn ein Braustoff sein? Und warum heißt das so? Der Markenname hat sich wohl einfach durchgesetzt und ist natürlich auch originell. Er bleibt auf jeden Fall im Gedächtnis. Das Bier, gebraut in Rosenheim am Inn, kommt für meinen Geschmack ein wenig „fade“ daher, was aber gar nicht negativ gemeint ist.

Bei dem Wort „Braustoff“ denke ich sofort an ein feuriges, knalliges, vollmundiges Bier, das durch eine Aromen-Explosion besticht und noch lange im Gedächtnis bleibt. Hier bleiben wir eher „neutral“. Der hohe Kater-Faktor für den nächsten Tag bleibt aufgrund des sehr milden und minimal hopfenlastigen Getränks aber wahrscheinlich aus. Auch wenn es für meine Begriffe noch einen Schlag intensiver schmeckt als ein klassisches „Helles“, bleibt es für meine Begriffe eher ein mildes Bier. Die Kohlensäure hat sich inzwischen leider nahezu aufgelöst und von einer gewissen Schaumhaltbarkeit ist nicht mehr viel zu sehen. Macht aber alles nichts. Die Frau sagt dazu: „Das schmeckt wie ein Bier, dem man noch irgendetwas beigemischt hat. Könnte das ein Mixbier oder Mischbier sein? Und es blubbert zwar extrem, aber es ist gefühlt keine Kohlensäure vorhanden. Ansonsten schmeckt es aber sogar mir – und das will schon was heißen“.

Ich finde, dass es insgesamt aber extrem party- und massentauglich ist, da es einfach den Geschmack von der Mehrheit trifft und äußert süffig ist. Auf dem Weg zum Fußballspiel, in der Halbzeit, oder einfach zu Hause vor dem Fernseher ist das ein Bier, das man sicher gut und gerne trinken kann. 8 Punkte.

Gesamtbewertung
  • 9/10
    Christian - 9/10
  • 8/10
    Mirco - 8/10
8.5/10

Bewertungskriterien

  • Schaumbildung: wenig bis mittel
  • Schaumhaltbarkeit: kurzanhaltend bis mittel
  • Geruchsintensität: mittel
  • Geruchsbalance: süß-mild
  • Bierfarbe: Gelb
  • Biertrübung: blank bis opal
  • Kohlensäuregehalt: wenig bis mittel
  • Geschmack: urig-süffig, mild-malzig, florale Aromen
Sende
Benutzer-Bewertung
9.38/10 (4 Stimmen)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

3 Gedanken zu „Chiemseer Braustoff“

  1. Hi zusammen! Das Bier kann man immer gut bei Festlichkeiten liefern, bei denen sehr viele Leute anwesend sind. Das ist echt sehr gut zu trinken und geht weg wie warme Semmeln. Tut Euch einfach den Gefallen und bestellt Euch eine Anlage zum selber Zapfen. Es lohnt sich!

    Antworten
  2. Für mich ist und bleibt das ein Mädchenbier!! und als Frau darf ich das auch so sagen. Mir schmeckt es aber entgegen aller Vorurteile doch ziemlich gut 🙂

    Antworten
  3. Meine Güte, also das klingt ja schon wie Gift, oder? Ich muss den wirklich mal testen, denn ihr scheint euch ja mit diesem Bier angefreundet zu haben. Grüße aus Stralsund

    Antworten

Schreibe einen Kommentar