Diebels Alt

Bierbewertung: Diebels Alt

Bier-Test: Wir haben das Bier "Diebels Alt" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Diebels Alt-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Diebels Alt.

Überblick: Diebels Alt im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Diebels Alt. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Der Name „Alt“ bezieht sich auf das traditionelle Brauverfahren. In einer Zeit in der es noch keine technischen Kühlverfahren gab, wurde fast überall in Deutschland obergärige Hefe verwendet. Sie wandelt bei 15-20 Grad Celsius Malzzucker in Alkohol um und ermöglicht es, auch bei höheren Außentemperaturen zu brauen.
https://diebels.de/, Abruf am: 19. Juli 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mittel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel
  3. Geruchsintensität: mittel bis stark
  4. Geruchsbalance: Süß-mild, ganz leicht malzig
  5. Bierfarbe: Braun
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: mittel bis viel
  8. Geschmack: hopfenbetonter Geschmack

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Diebels Alt" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 8.23/10. From 11 votes.
Please wait...
Bewertung Christian

Ich bekenne mich…zum Altbierfan werde ich in diesem Leben wohl nicht mehr. Das Diebels aber hat mich überrascht, in jeder Weise. Zunächst habe ich nach dem Geruch auch einen intensiven Geschmack erwartet. Das war hier allerdings gar nicht so, es schmeckte doch weniger intensiv, nahezu wässrig im ersten Moment. Hinten raus wurde er dann leicht süßlich, was mir insgesamt ganz gut geschmeckt hat. Muss ich das einen ganzen Abend haben? Kann man machen, muss man aber auch nicht. 

Bewertung Mirco

Erwartet habe ich sehr kräftiges, malziges Bier. Beim Trinken war es dann doch eher relativ wässrig. Das Bier schmeckte etwas milder, als der Geruch zuvor den Eindruck machte. Erstaunlich, denn: Wie oft habe ich schon gehört, dass Altbier eine sehr intensive Bierfahne am nächsten Tag verursachen soll… Aufgrund dieses Geschmacks kann ich mir das allerdings nicht vorstellen. Und warum dachte ich eigentlich immer, dass es aus Düsseldorf kommt? Eigenartig, scheinbar kommt es doch vom Niederrhein. Partyfaktor: Man sagt ja, dass die Düsseldorfer Altstadt bekannt ist für Altbier… aber ob die wirklich Diebels trinken? Wer weiß. Insgesamt schmeckt’s mir aber ganz gut.

3 Gedanken zu „Diebels Alt“

  1. Jaja, immer Düsseldorf, dabei haben in den 50ern und 60ern fast alle renomierten Brauereien, ob Niederrhein (z.B. Diebels, Rhenania, Hannen), oder Ruhrpott (z.B. König, Stauder, Wibbel) Altbier in deren Programm gehabt. Ich bin ein langjähriger (seit ca. 60 Jahren) Altbiertrinker im Wechsel mit Pils, daher kann ich den beiden Testern deren Bewertung nicht folgen.

    Antworten
  2. Jetzt im Ernst Leute, so schlecht? Das Teil hat es doch an die Spitze verdient. Leckeres Diebels gehört doch eigentlich auf jede Feierlichkeit. Ich hab Eure Bewertung deshalb mal etwas aufgebessert 😉 Gruß Nils

    Antworten

Schreibe einen Kommentar