Dellmann’s Bräu Sonensching

Bierbewertung: Dellmann's Bräu Sonensching

Bier-Test: Wir haben das Bier "Dellmann's Bräu Sonensching" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Dellmann's Bräu Sonensching-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Dellmann's Bräu Sonensching.

Überblick: Dellmann's Bräu Sonensching im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Dellmann's Bräu Sonensching. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Das Dellmann‘s Sonnsching hat sich neben dem Biir zum absoluten Klassiker und Dauerbren- ner aus dem Hause Dellmman‘s Bräu entwickelt. Viele Stammkunden wissen, dass Bier zu schätzen und greifen immer wieder darauf zurück.
https://dellmanns.de/, Abruf am: 8. Februar 2023

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mitttel bis viel
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel bis langanhaltend
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: fruchtig, leicht herb, Zitrus
  5. Bierfarbe: Gelb
  6. Biertrübung: trüb
  7. Kohlensäuregehalt: sehr wenig bis wenig
  8. Geschmack: fruchtig, frisch, leicht

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Dellmann's Bräu Sonensching" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Bewertung von Christian:

Das nächste Bier in der Reihe ist das Sonenshing. Ebenfalls ein Weizenbier bzw. besser gesagt ein Witbier.

Hier haben wir ein sonnig-gelbes Bier vor uns, welches trüb ist und ordentlich Schaum bildet. Im Geruch ist es sehr mild und fruchtig. Man riecht auch etwas Zitrusfrucht heraus. Der Antrunk ist sehr geschmeidig und weich. Die Kohlensäure ist nicht sonderlich stark ausgeprägt, man hat also kein intensives Prickeln auf der Zunge. Geschmacklich ist das Bier vor allem fruchtig. Leichte Zitrusaromen merkt man heraus und auch etwas Würziges ist minimal im Spiel. Nach und nach macht sich aber auch die Bittere des Hopfens bemerkbar und rundet das Bier zum Abgang hin sehr gut mit einer leichten Herbe ab. Das ganze klingt verhältnismäßig trocken aus.

Ein durchaus tolles, sehr süffiges Bier, welches mir richtig gut schmeckt. Es ist sehr frisch und genau das richtige für einen sonnigen Tag. Das Bier hat sich seine 9 Punkte sehr wohl verdient.

Bewertung von Mirco:

Sonensching… soll das Sonnenschein heißen? Bestimmt, oder? Das gelbe Etikett deutet auf jeden Fall schon mal darauf hin. Bei diesem Bier muss ich nun echt aufpassen, dass ich es nicht in einem großen Zug austrinke. Einmal tief eingeatmet, Luft geholt und angesetzt, und die halbe 0,33-Liter-Flasche läuft die Kehle runter.

Was wir haben, liegt ja auf der Hand: Weniger Alkohol im Glas und auch eine sehr dezente Bitterkeit, die mit 15 IBU echt nicht besonders auffallen dürfte. Dafür kommen sofort frische Zitrus-Noten in die Nase. Nach einem Blick auf das Etikett wurde mir dann auch klar warum: Citra ist eine der Hopfensorten, die man bei diesem Bier findet. Neben den Zitrusnoten erkenne ich noch eine insgesamt auffällige Fruchtigkeit im Glas. Dies sind aber auch die Hauptnoten. Anstatt besonders frisch zu wirken, erkenne ich eher ein entspanntes Bier im Glas, da die Kohlensäure doch echt sehr gering ausfällt. Dadurch wird das Bier natürlich leicht und einfach trinkbar und lässt sich in großen Schlucken genießen – natürlich dann auf Kosten des Durstlöschfaktors, ganz klar. Nach der Fruchtbombe im Haupttrunk erfolgt ein leicht herber Ausklang auf der Zunge – das wirkt schon alles sehr gut abgestimmt.

Meiner Meinung nach ein ansprechendes Wit-Bier, mit dem ich mich sofort anfreunden konnte. Einzig etwas mehr CO2 wären für meinen persönlichen Geschmack noch notwendig geworden, um noch weiter zu punkten. So werden es 8 Punkte.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar