Carlsberg Premium Lager

Bierbewertung: Carlsberg Premium Lager

Bier-Test: Wir haben das Bier "Carlsberg Premium Lager" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Carlsberg Premium Lager-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Eure Meinung ist gefragt: Bewertet und kommentiert gerne! Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Carlsberg Premium Lager.

Überblick: Carlsberg Premium Lager im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Carlsberg Premium Lager. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Bei Carlsberg ist das Streben nach besserem Bier in unserer DNA. Die Kunst, ein richtig gutes Lager zu brauen, beherrschte schon unser Gründer J.C. Jacobsen vor über 100 Jahren. Und trotzdem suchen wir auch jetzt noch nach Wegen, unser Bier noch besser zu machen. Unser perfekt ausgewogenes, dänisches Carlsberg Pilsener ist wunderbar erfrischend, schlank im Körper und hat ein unverwechselbares Hopfenaroma. Skål!
https://www.carlsberg.com/de-de/unser-bier/premium-lager/, Abruf am: 14. Dezember 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: wenig
  2. Schaumhaltbarkeit: mittel
  3. Geruchsintensität: schwach bis mittel
  4. Geruchsbalance: bitter-herb, zart würzig
  5. Bierfarbe: Gelb-Gold
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: viel
  8. Geschmack: ausgewogen, hopfig, erfrischend, schlank

Bewertung

Bewertung von Christian

Komisch, dass wir das Carslberg noch gar nicht im Test hatten, ist es doch nun wirklich eine Großbrauerei. Nunja, heute ist es jedenfalls soweit und optisch sieht das Bier halt lagertypisch aus. Gelbgold mit weißem Schaum, der allerdings nicht ganz so üppig daher kommt. Auch die Haftung am Glas ist eher so semi-gut. Vom Geruch her erinnert es mich doch sehr an typisch norddeutsche Pilsener, recht herb und leicht würzig in der Nase.

Der Antrunk des Carlsberg ist vor allem eben jene Herbe geprägt. Eine leichte getreidige Würze kommt ebenfalls dazu. Die Rezenz beschreibe ich als sehr spritzig und frisch mit einem schlanken Körper, was das Bier alles in allem recht süffig erscheinen lässt. Aufgrund der recht deutlichen Herbe wirkt es aber auch ein wenig nach und ich glaub, auf Dauer könnte dieses Bier für einen Kater sorgen. Im Hauptteil verliert das Bier aus meiner Sicht jedoch etwas an Charakter, denn der Nachhall beim Ausatmen ist ziemlich mild. Im Abgang kommt dann aber nochmal schön die Herbe des Bieres durch, die man auch deutlich lang auf der Zunge schmeckt.

Nun, wie find ich dieses Bier jetzt?! Ich gehöre ja nicht zu den Biertrinkern, die generell Großbrauereien ablehnen. Um Gottes Willen…als Duisburger wäre das wohl auch schlecht. Aber natürlich sammelt man nun mit der Zeit seine Erfahrung und hier würde ich jetzt mittlerweile sagen: Massenbier halt. Was aber nicht schlecht sein muss, denn mir persönlich schmeckt es, auch wenn ich echt die Befürchtung hätte, 5-6 Stück davon und am nächsten Morgen hab ich nen Kopp wie’n Rathaus. Insgesamt vergeb ich aber für das Carlberg trotzdem ordentliche 7,5 Punkte.

Bewertung von Mirco

Carlsberg – den Namen hat vermutlich jeder schon einmal gelesen, der ein Bier getrunken hat 😉 Hier haben wir es mit einer sattgrünen, 0,5 Liter-Flasche zutun – ohne jeglichen Schnickschnack. Stattdessen ist die Flasche graviert, was mir erst einmal sehr gut gefällt, da man sich hier augenscheinlich sehr viel Mühe gibt, ein wiedererkennbares Produkt auf den Markt zu bringen. Hat geklappt – ich habe mir die Flasche angeschaut. Aber kommen wir nun einmal zum Wesentlichen.

Mittelmäßige Schaumbildung, dafür aber (wenig überraschend) recht spritzig und mit viel Kohlensäure versehen. Das gelb-goldene Bierchen erscheint mir im Antrunk recht frisch und schlank. Die bitter-herben Noten, die ich schon geruchstechnisch wahrgenommen habe, bleiben auch geschmacklich absolut präsent. Der Körper: hopfig, frisch, herb, getreidig – eigentlich erinnert hier alles an ein klassisches Pils. Wir haben es aber mit einem Lager zutun, das man richtig gut trinken kann, ohne dass es einem „auf die Nerven geht“: Meiner Meinung nach ein vernünftiges Entspannungsbierchen, das keinem wehtut, der gerne Biere mag, die etwas hopfenbetont bzw. pils-ähnlich sind.

Ich erkenne leichte, milde Aromen im Haupttrunk, die mich fast schon an ein Helles erinnern. Das bleibt jedoch von kurzer Dauer, da die herben, bitteren und hopfigen Aromen dann doch siegen. Insgesamt kann ich mich aber nicht beklagen und bleibe bei angenehmen 7 Punkten für dieses Bier aus dem Hause Carlsberg.

Gesamtbewertung
  • 7.5/10
    Christian - 7.5/10
  • 7/10
    Mirco - 7/10
7.3/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
8.75/10 (2 Stimmen)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

Schreibe einen Kommentar