Sester Kölsch

Bierbewertung: Sester Kölsch

Bier-Test: Wir haben das Bier "Sester Kölsch" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Sester Kölsch-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Sester Kölsch.

Überblick: Sester Kölsch im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Sester Kölsch. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Sester Kölsch ist im Geschmack hopfenaromatisch und frisch.
https://haus-koelscher-brautradition.de/sester-koelsch/, Abruf am: 19. Juli 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: sehr wenig
  2. Schaumhaltbarkeit: kurzanhaltend
  3. Geruchsintensität: schwach bis mittel
  4. Geruchsbalance: sehr mild
  5. Bierfarbe: Gelb
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: wenig
  8. Geschmack: hopfenaromatisch, frisch

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Sester Kölsch" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 7.96/10. From 14 votes.
Please wait...
Bewertung Christian

So…mal wieder ein Kölsch. Find ich generell immer sehr lecker, weil die natürlich sehr angenehm süffig sind und nicht weh tun. Was mich dann bei einem Pils stören würde, ist beim Kölsch für mich eher so der “gute Ton”. Das Sester Kölsch entspricht eben genau dem klassischen Kölsch. Es hat wirklich wenig besonderes Aroma, ist nicht stark würzig oder hopfig oder anderes. Leider fällt mir aber auch ansonsten relativ wenig zu diesem Kölsch ein. Tut nicht weh, fällt aber auch nicht auf. Selbst für ein Kösch dermaßen neutral, so dass ich hier dann doch irgendwie unter dem Strich bleiben muss, einfach weils mich aufgrund der Neutralität nicht packt.

Bewertung Mirco

Endlich mal wieder ein Kölsch – das wurde aber auch Zeit! Nach den ganzen Altbier-Eskapaden und Pilsener-Abstürzen wird es jetzt mal wieder Zeit, ein Kölner Bier zu trinken. Zugegeben: Von dem Sester Kölsch habe ich bislang noch nichts gehört. Da mir Kölsch aber grundsätzlich zusagt, bin ich hier erst einmal positiv eingestellt und freue mich auf ein leckeres Bierchen.

„Auf den Apfelsaft“, sagt der Kollege hier einfach und prostet mir über Zoom zu ;-). Aber ja: der Schaum ist in der Tat A) nicht sehr lange vorhanden und hat sich B) gar nicht erst gebildet. Für ein Kölsch ist das allerdings auch nicht wirklich untypisch. Geschmacklich bin ich hier aber ganz vorne mit dabei: Richtig lecker, süffig, mild, extrem gut und leicht trinkbar. Hier stört mich eigentlich gar nichts. Ich würde sofort und auf der Stelle 10 Punkte geben, wenn dies das einzige Entscheidungskriterium wäre. Aber da das Bier bereits 20 Sekunden nach dem Einschenken in das Glas abgestanden ausschaut, gibt es von mir noch einen leichten Abzug. Dazu kommt, dass das Bier natürlich in gewisser Weise „unscheinbar“ daherkommt. Hier gibt es keine wirkliche charakteristische, geschmackliche Note, durch die man das Bier jederzeit wiedererkennt. Und das ist meiner Meinung nach bei solchen leichten, entspannten Bieren immer ein kleines Manko. Wer sich wirklich an die Spitze setzen möchte, muss schon etwas „Besonderes“ bieten. Trotzdem: Für das obere Mittelfeld reicht es meiner Meinung nach allemal! So lande ich bei wohlverdienten und gegönnten 8 Punkten für dieses leckere Bier aus der Stadt am Rhein.

4 Gedanken zu „Sester Kölsch“

  1. Ich mach den Greiftest, wie bei meinen Gitarren, die Les Paul bleibt im Koffer auch die edle Strat im Ständer. Zum Üben ist es die unscheinbare Aria, und wenn ich im Getränkelager nur Reissdorff, Sester, Gaffel oder Früh sehe greif ich zu Sester. Seltsam, aber is so.

    Antworten
  2. Ein süffiges und leichtes Bier . Für ein Kölsch schon fast zu mild . Was die Optik angeht ist es tatsächlich so daß es sehr schnell abgestanden wirkt !!! Es ist ein Bier für laue Sommerabende oder auch ein nettes Feierabend Bierchen . Im Preis / Leistungs Verhältnis ist es , für ein Kölsch , unschlagbar !!! Alles in allem ein nettes Bier , unaufgeregt aber süffg und angenehm im Geschmack , empfehlenswert für Alle die ein mildes , nicht zu hopfiges Bier bevorzugen !!!

    Antworten
  3. Ein kölsch ganz nach meinem Geschmack. Jetzt guckt doch mal: Das hat einen speziellen Charakter und kann sich wirklich “schmecken” lassen. Ich schließe mich Timo an. Top Bier!

    Antworten
  4. Ja packt mich auch nicht so ganz. Ich schließe mich hier Christian an und würde es auch entsprechend bewerten. Aber verstehe auch, wenn das Zeug bei manchen die Kehle runterläuft wie Öl (oder so ^^). Viele Grüße, Timo

    Antworten

Schreibe einen Kommentar