Starnberger Hell

Bierbewertung: Starnberger Hell

Bier-Test: Wir haben das Bier "Starnberger Hell" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Starnberger Hell-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Starnberger Hell.

Überblick: Starnberger Hell im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Starnberger Hell. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Unser Klassiker. Ein süffiges und vollmundiges Helles, das keine Wünsche offen lässt - ein Bier mit Biergartencharakter - Runder Geschmack mit goldenem Glanz. ...einfach zum "sitzenbleiben" Unser STARNBERGER HELL wird nach dem bayerischen Reinheitsgebot mit bestem Brauwasser gebraut. Unser STARNBERGER HELL schmeckt am besten gut gekühlt bei 8 Grad. Ein wahrer Genuss für alle Liebhaber eines traditionell bayerischen Bieres. Gutes aus Bayern! Ein Bier mit Biergartencharakter.
https://shop.brauerei.bayern/products/starnberger-helles, Abruf am: 24. Mai 2023

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: wenig
  2. Schaumhaltbarkeit: kurzanhaltend
  3. Geruchsintensität: mittel
  4. Geruchsbalance: süßlch, metallisch
  5. Bierfarbe: Gelb-Gold
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: mittel
  8. Geschmack: mittel

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Starnberger Hell" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 6.92/10. From 6 votes.
Please wait...
Bewertung von Christian:

Das Starnberger Hell kann nicht verleugnen wo es her kommt. Auch hier spielt man, wie bei vielen anderen hellen Bieren auch, mit den bayrischen Farben und den weiß-blauen Rauten. Farblich haben wir hier ein gelbgoldenes, glänzendes Bier vor uns, bei dem die Schaumbildung allerdings wein wenig zu wünschen übrig lässt. Der Geruch ist vor allem malzig-süßlich und so ist auch der Geschmack. Nach der Malznote merkt man aber auch schnell sehr deutlich die getreidig-grasige Aromatik, die das Bier hier wirklich dominiert. Das muss man schon mögen. Es entsteht eine leichte Würze, die aber noch relativ ins Bild passt. Hopfenbittere ist hier quasi kaum zu erkennen.

Ich muss schon sagen, den muss man wollen. Deutlich getreidig und grasig. Irgendwie sagt mir das Bier nicht zu. Es erscheint für mich unrund, nicht harmonisch abgestimmt und irgendwie leider nicht sonderlich gut genießbar. Klar, wer jetzt diese getreidigen Noten besonders toll findet, mag hier den richtigen Kandidaten für sich gefunden haben. Meins ist es eben nicht so und daher kann ich hier auch nicht mehr “über dem Strich” bewerten. Ich komme leider nur auf 4 Punkte.

Bewertung von Mirco:

Meine Güte, das ist aber toll: Schön frisch, herb und lecker – so kommt dieses Bier meiner Meinung nach daher. Ich finde es großartig. Die Aromen passen meiner Meinung nach wunderbar zusammen. Also echt schön: Hier kommen sehr viele Aromen zusammen. Vielen herzlichen Dank!

Dennoch: Die malzig-rauchigen Noten kommen hier doch ein bisschen zu kurz. Was auch immer sich dazu gesellt, das ist mir eine „Nummer“ zu stark. Unabhängig davon bin ich gut bedient. Passt also schon. Ich freue mich, dass ich Euch ein paar schöne Momente geben konnte: Feuer frei! 7 Punkte.

Schreibe einen Kommentar