Tyris Original

Bierbewertung: Tyris Original

Bier-Test: Wir haben das Bier "Tyris Original" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Tyris Original-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Tyris Original.

Überblick: Tyris Original im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Tyris Original. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Weicher Geschmack mit einem Hauch von Malz und Früchten. Deutscher Hopfen auf der zweiten Ebene, frisch und blumig. Trockener und etwas süßer Endgeschmack.
https://cervezatyris.com/en/cerveza/tyris-original/, Abruf am: 6. Oktober 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: wenig
  2. Schaumhaltbarkeit: kurzanhaltend
  3. Geruchsintensität: stark
  4. Geruchsbalance: fruchtig
  5. Bierfarbe: Hell-Gelb
  6. Biertrübung: opal
  7. Kohlensäuregehalt: sehr viel
  8. Geschmack: ausgewogen

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Tyris Original" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Bewertung von Christian

Das Tyris Original steht hier soeben auf dem Tisch. Zunächst muss ich sagen, leider enttäuschte mich die Schaumbildung des Bieres doch sehr. Es war echt nicht viel da und besonders lang hielt der Schaum auch nicht.

Der erste Schluck hingegen überraschte… dieses Mal nicht unbedingt aufgrund des Geschmacks, sondern eher aufgrund der Kohlensäure, die hier doch enorm enthalten ist und das Bier dadurch sehr frisch wirken lässt. Die fruchtige Zitrusnote, die ich zunächst noch riechen konnte, verschwindet im Mund allerdings sehr schnell. Also so frisch das Bier auch schmeckt, aber Eigengeschmack hat es so gut wie gar nicht. Es ist wirklich trinkbar wie Wasser. Ich bin zwar gerade dankbar dafür, weil wir hier im Urlaub den ganzen Tag Sonne haben und somit das Getränk auch den Durst löscht. Aber möchte ich ein Bier trinken, das mir nur aus diesem Grund im Kopf bleibt? Wohl eher nicht.

Ansonsten kann ich aber tatsächlich wenig zu dem Bier sagen. Denn die minimale Fruchtnote aus dem Antrunk flacht so schnell ab, dass man es kaum merkt und wird sofort wässrig. Schade… wir haben hier ja wirklich kein schlechtes Getränk vor der Nase und ich denke, mit ein wenig mehr Aromen könnte man hier echt ein tolles Bier trinken. Aber so besticht es leider durch Langeweile und könnte jederzeit blind durch Wasser ersetzt werden.

Bewertung von Mirco

Ein Bier, bei dem der Hersteller sagt, dass es fruchtig riecht und schmeckt – und eine starke Zitrus-Note aufweist. Eben selbiges konnte ich in unserer Bierprobe auch feststellen. Erst einmal muss ich aber sagen, dass die Schaumbildung eher überschaubar war. Der wenige Schaum im Glas hielt leider auch nicht lange. Macht nichts. Das opale, hell-gelbe Bier hat den Namen “Bier” eigentlich gar nicht verdient – ohne es abwertend zu meinen. Wer an ein typisches Bier denkt, wird sicherlich nicht diesen Geschmack im Kopf haben. Mich hat das Tyris Original eher an ein isotonisches Getränk erinnert, das man am besten nach 2 Stunden Tennis oder Squash trinkt – und das dann am besten direkt aus dem 0,5 Liter Weizenglas innerhalb von einer Minute. Zu empfehlen ist das bei diesem Bier natürlich nicht, denn immerhin haben wir hier noch einen Alkoholgehalt von 4,5 % Vol.

Die intensive Zitrus-Note erinnert mich leider immer an Putzmittel oder Glasreiniger, sorry. Ich tue mich wirklich schwer damit, dieses Getränk als “Bier” anzunehmen – da schmeckt jedes Radler eher wie ein Bier (obwohl es im Grunde ja keines ist ;-)) Außerdem macht mich die Kohlensäure ganz schön fertig. Ich glaube, man kann dieses Bier einfach mal gepflegt 2-3 Tage offen in der Küche stehen lassen und selbst dann ist noch Kohlensäure vorhanden. Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte sich vielleicht besser den einen oder anderen Kübel weniger gönnen – schließlich sind Aufstoßen und Sodbrennen vorprogrammiert. Geschmacklich bewegen wir uns ja gar nicht mal auf einem so schlechten Terrain, es ist ja ein leckeres Getränk – aber hat leider nichts mit Bier zutun. Es schmeckt halt wie Mineralwasser mit Zitronenscheibe drin 😉 Und sollten die Preise für dieses Bier mal niedriger sein als für Wasser, dann kaufe ich es einfach! Was auch immer ich hier nun getrunken habe – für dieses undefinierbare Getränk gibt’s 5 Punkte.

Dieses Video wird dir auch gefallen!

1 Gedanke zu „Tyris Original“

  1. Ja den kenne ich noch aus meinem letzten Urlaub. Ich frage mich immer, ob die das alles mit Absicht machen: Fast nie Schaum, sehr wenig einfach. Gefällt mir nicht so. Und der Geschmack hält sich (für mich) auch in Grenzen. Hier kann ich mich Euren Bewertungen echt anschließen. Aber keine Sorge, ich kommentiere weiter 🙂 LG Jan David

    Antworten

Schreibe einen Kommentar