Barre Winterbier

Bierbewertung: Barre Winterbier

Bier-Test: Wir haben das Bier "Barre Winterbier" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Barre Winterbier-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Barre Winterbier.

Überblick: Barre Winterbier im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Barre Winterbier. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU (International Bitterness Units) keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" bei Euch angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Das Barre Winterbier verblüfft durch seine einzigartige und aromaintensive Komplexität. Eine süffige und gehaltvolle Bierspezialität, die mit einem kraftvollen Rubinrot leuchtende Akzente in der gemütlichen und dunklen Jahreszeit setzt. Drei speziell ausgewählte Malzsorten sorgen für das charakterstarke Profil. Die Geschmacksnerven werden überschüttet mit herrlichen Aromen, die an Honig und Orange erinnern. Als saisonales Highlight ist die Verfügbarkeit limitiert.
https://www.barre.de/pages/sortiment#3, Abruf am: 17. Dezember 2023

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: mittel
  2. Schaumhaltbarkeit: kurzanhaltend bis mittel
  3. Geruchsintensität: mittel bis stark
  4. Geruchsbalance: malzig, süß, Karamell, Schokolade
  5. Bierfarbe: Kupfer bis Braun
  6. Biertrübung: blank
  7. Kohlensäuregehalt: mittel bis viel
  8. Geschmack: süffig, gehaltvoll, Honig, Orange

Bewertung

Unsere Gesamtbewertung:

User-Bewertung:

Und jetzt könnt Ihr selbst abstimmen: Wie hat Euch dieses Bier "Barre Winterbier" geschmeckt? Gebt einfach Eure Bewertung ab, indem Ihr auf die Sterne klickt, die Ihr dem Bier geben möchtet - und hinterlasst gerne einen Kommentar.

Rating: 8.50/10. From 1 vote.
Please wait...
Bewertung von Christian:

Das Barre Winterbier steht nun zur Verkostung auf dem Tisch und im Glas macht es eine hübsche Figur. Es ist braun mit leicht kupferroten Noten.

Der Geruch lässt erstmal ein durchaus malziges Bier vermuten, welches schon fast in die Richtung eines Bockbieres geht. Der Antrunk ist dann allerdings wider Erwarten doch spritziger als gedacht, zudem hat man ein sehr weiches Mundgefühl. Der Geschmack des Bieres ist eben besonders durch malzige Noten geprägt und lässt das Bier recht vollmundig erscheinen. Die Karamellnoten, die ich mit der Nase erkannt habe, sind hier aber nicht so präsent. Insgesamt ist das Bier sehr schön abgestimmt und bei weitem eben nicht so schwer wie ein Bockbier. Sehr angenehm zu trinken und dazu kommt im Abgang auch noch der Hopfen etwas stärker durch.

Spannender Mix, der mir echt gut gefällt und von mir daher auch schöne 8,5 Punkte bekommt.

Bewertung von Mirco:

Von Barre haben wir bereits das eine oder andere Bierchen getrunken – und wir kamen (so glaube ich) auf recht geteilte Meinungen. Bin mir aber nicht sicher. Dieses Bier ist auf jeden Fall nahezu Braun im Glas und durchaus blank. Die Schaumbildung war in Ordnung, aber eben auch nicht überwältigend.

Was im An- und Haupttrunk direkt auffallen, sind sehr malzintensive, karamellige und süßliche Noten. Der Geschmack erinnert hier schon fast an ein Bock- bzw. Starkbier. Was allerdings fehlt, ist die alkoholische Note. Die hat man hier natürlich nicht, denn wir haben es auch nur mit 5,8% Alkoholgehalt zu tun. Zum Ende hin erkenne ich leicht herbe und sogar ein wenig bittere Noten, die in Kombination mit der Süße (für mich persönlich) erst einmal ein bisschen befremdlich wirken. Wenn man sich allerdings darauf einlässt, passt es doch ganz gut. Ich komme bei diesem Bier (vor allem aufgrund des Gesamteindrucks) auf eine sehr starke Note von 8,5 Punkten. Hat mir gut geschmeckt und ich würde es gerne auch einmal live im entsprechenden Lokal testen wollen.

Schreibe einen Kommentar