Bier, Sport und Fitness – das sollte man beachten

Bier, Sport und Fitness – das sollte man beachten

Bier gehört für viele Menschen zu einem sportlichen Event oder einem gemütlichen Abend einfach dazu. Doch was passiert, wenn man regelmäßig Sport treibt oder auf seine Fitness achtet? Wie beeinflusst Alkohol die Leistungsfähigkeit? In diesem Beitrag erfährst du, was du beachten solltest, wenn du Bier und Sport bzw. Fitness miteinander kombinierst.

Die Wirkung von Bier auf den Körper

Bevor wir uns mit dem Thema Sport und Bier auseinandersetzen, ist es wichtig zu verstehen, welche Auswirkungen Bier auf unseren Körper hat. Alkohol wirkt sich direkt auf unser zentrales Nervensystem aus und kann die Wahrnehmung, die Konzentration und die Koordination beeinträchtigen. Zudem hat Alkohol eine entwässernde Wirkung und kann dazu führen, dass der Körper wichtige Mineralstoffe und Vitamine verliert. Auch der Blutzuckerspiegel kann beeinflusst werden, was vor allem für Diabetiker ein Problem darstellen kann.

Bier, Sport und Fitness - das sollte man beachten

Bier enthält zudem viele Kalorien, da es oft auch viele Kohlenhydrate enthält. Eine 0,5-Liter-Flasche Bier enthält je nach Sorte zwischen 150 und 250 Kalorien. Wer also regelmäßig Bier trinkt, muss damit rechnen, dass er schnell an Gewicht zulegt.

Sport und Fitness – Was ist zu beachten?

Wer regelmäßig Sport treibt oder auf seine Fitness achtet, sollte Alkohol nur in Maßen konsumieren. Denn Alkohol kann die sportliche Leistungsfähigkeit deutlich einschränken. Er kann die Reaktionszeit verlängern, die Koordination verschlechtern und das Gleichgewicht beeinträchtigen. Auch die Herzfrequenz kann beeinflusst werden, was vor allem bei Ausdauersportarten problematisch sein kann.

Zudem kann Alkohol die Regenerationsfähigkeit des Körpers einschränken. Denn Alkohol hemmt die Produktion von Wachstumshormonen, die für den Muskelaufbau wichtig sind. Wer also regelmäßig Alkohol trinkt, muss damit rechnen, dass er langsamer Muskeln aufbaut und seine sportliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigt.

Wenn du also regelmäßig Sport treibst oder auf deine Fitness achtest, solltest du Alkohol nur in Maßen trinken. Am besten trinkst du gar keinen Alkohol direkt vor oder nach dem Training. Denn in dieser Zeit muss der Körper besonders viel leisten und benötigt ausreichend Flüssigkeit und Nährstoffe, um sich zu regenerieren.

Bier, Sport und Fitness - das sollte man beachten

Bier und Sport – Wie passt das zusammen?

Wer trotzdem nicht auf sein Feierabendbier oder sein kühles Blondes beim Public Viewing verzichten möchte, sollte ein paar Dinge beachten:

  1. Trinke Wasser

Wenn du Bier trinkst, solltest du unbedingt darauf achten, dass du ausreichend Wasser trinkst. Alkohol entwässert den Körper und führt dazu, dass wichtige Mineralstoffe und Vitamine verloren gehen. Durch ausreichend Wasserzufuhr kannst du diesem Effekt entgegenwirken und deinen Körper mit Flüssigkeit versorgen. Ein guter Richtwert ist, für jedes Bier ein großes Glas Wasser zu trinken.

  1. Trinke Bier mit niedrigem Alkoholgehalt

Je höher der Alkoholgehalt des Biers, desto stärker sind auch die Auswirkungen auf deinen Körper. Deshalb solltest du wenn möglich Bier mit einem niedrigen Alkoholgehalt wählen. In Deutschland gibt es mittlerweile eine große Auswahl an sogenannten “Leichtbieren” mit einem Alkoholgehalt von unter 3,5 Prozent.

  1. Trinke Bier in Maßen

Auch wenn Bier in Maßen durchaus gesund sein kann, solltest du es nicht übertreiben. Wenn du regelmäßig Sport treibst oder auf deine Fitness achtest, solltest du nicht mehr als ein bis zwei Bier pro Tag trinken. An Tagen, an denen du intensiv trainierst oder an Wettkämpfen teilnimmst, solltest du ganz auf Alkohol verzichten.

  1. Achte auf den Zeitpunkt

Wenn du Bier trinkst, solltest du darauf achten, dass du es nicht direkt vor oder nach dem Training tust. Denn in dieser Zeit benötigt dein Körper ausreichend Flüssigkeit und Nährstoffe, um sich zu regenerieren. Am besten trinkst du das Bier erst einige Stunden nach dem Training.

  1. Beachte die Kalorien

Bier enthält viele Kalorien, vor allem wenn es in großen Mengen konsumiert wird. Wenn du auf deine Figur achten möchtest, solltest du also auch bei Bier auf die Menge achten. Ein bis zwei Bier pro Tag sind in der Regel unbedenklich, bei höherem Konsum solltest du jedoch mit einem Anstieg deines Körpergewichts rechnen.

Fazit

Bier und Sport müssen kein Widerspruch sein, wenn man ein paar Dinge beachtet. Wer regelmäßig Sport treibt oder auf seine Fitness achtet, sollte Alkohol nur in Maßen konsumieren und auf den Zeitpunkt des Konsums achten. Ein bis zwei Bier pro Tag sind in der Regel unbedenklich, bei höherem Konsum kann es jedoch zu Beeinträchtigungen der sportlichen Leistungsfähigkeit kommen. Auch die Kalorienzahl sollte im Blick behalten werden, vor allem wenn man auf seine Figur achten möchte. Wenn man diese Tipps befolgt, steht einem gemütlichen Abend mit einem kühlen Bier nichts im Wege. Prost!

Dieses Video wird dir auch gefallen!

1 Gedanke zu „Bier, Sport und Fitness – das sollte man beachten“

  1. Oha, auf unserem Trikot steht “Kein Alkohol ist auch keine Lösung” und genauso wichtig vor einem Spiel ist es zu klären “Wer nimmt Karsten mit” sprich den gekühlten Kasten Gaffel Kölsch …, da machen wir, eine Mixed-Volleyballtruppe aus NRW, wohl einiges falsch, zumindest laut Eurem Blogbeitrag …
    Wobei trotz Landesliga sind wir alle in die Jahre gekommene HobbySportler, die mal Leistung gespielt haben, mittlerweile aber ganz viel mit Erfahrung machen und das Gaffel danach ist einfach aus Erfahrung gut …
    Ich gib Euch aber recht mit dem was Ihr schreibt, finde den Beitrag auch sehr gut und verweise nochmal auf das was ich weiter oben geschrieben habe “da machen wir, …, wohl einiges falsch”!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar