Erdinger Urweiße

Bierbewertung: Erdinger Urweiße

Bier-Test: Wir haben das Bier "Erdinger Urweiße" getestet und nach unseren Bewertungskriterien beurteilt. Neben allen Informationen zur Herkunft, zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze, zu den IBU und zu den Zutaten findet Ihr in diesem Erdinger Urweiße-Test unsere Bewertungen: vom Geruch des Bieres bis zum Biergeschmack. Im Ergebnis führt unsere unabhängig voneinander abgegebene Benotung zu einer Gesamtbewertung. Daraus erstellen wir eine übersichtliche Biertabelle. Hier könnt Ihr sehen, wie die einzelnen Biere im Test abgeschnitten haben. Eure Meinung ist gefragt: Bewertet und kommentiert gerne! Nun folgt unsere Einschätzung des Bieres Erdinger Urweiße.

Überblick: Erdinger Urweiße im Test

Es folgen alle Daten und Angaben über das Erdinger Urweiße. Sollten wir zum Alkoholgehalt, zur Stammwürze und zu den IBU keine entsprechenden Angaben gefunden haben, wird die Angabe "0.0" angezeigt.

Was der Hersteller sagt

Unser Weißbier für alle, die kräftige bayerische Hefenoten lieben! Sein ausgeprägt obergäriges Profil bringt weißbiertypische Nuancen von reifer Banane und Gewürznelke ins Spiel.Für die Urweisse verwenden unsere Braumeister Karamellmalz. Mit seinen röstigen Anklängen sorgt es für einen herzhaften Charakter – ein vollmundig-süffiger Genuss! Der etwas höhere Kohlensäuregehalt macht sie zum prickelnden Geschmackserlebnis.Wer es gerne bodenständig mag, wird mit unserem urigen Weißbierschmankerl seine Freude haben.Gebraut nach dem Bayerischen Reinheitsgebot: Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Sonst nichts.
https://de.erdinger.de/biere/urweisse.html, Abruf am: 14. November 2021

Unsere Bewertungskriterien

  1. Schaumbildung: viel
  2. Schaumhaltbarkeit: kurzanhaltend
  3. Geruchsintensität: stark
  4. Geruchsbalance: süß, fruchtig, würzig
  5. Bierfarbe: Bernstein
  6. Biertrübung: trüb
  7. Kohlensäuregehalt: viel
  8. Geschmack: röstig, herzhaft, vollmundig-süffig

Bewertung

Bewertung von Christian

Ein uriges Weißbier von Erdinger. Da bin ich mal gespannt. Zunächst sieht es im Glas sehr schön aus. Bernstein mit ordentlicher Schaumkrone. Der Schaum ist weniger cremig als gedacht, dadurch fällt er etwas schneller in sich zusammen, als ich es sonst vom Weizen kenne. Tut der Optik aber keinen Abbruch. Der Geruch ist typisch Weizenbier mit etwas stärkerer Ausprägung der Würznote.

Im Antrunk ist das Bier wirklich spritzig durch die ordentlich enthaltene Kohlensäure. Es hat eine kräftig fruchtige Hefenote. Die Banane ist deutlich zu schmecken. Es hinterlässt jedoch auch recht schnell ein trockenes Mundgefühl. Ganz spannend eigentlich, denn dadurch ist die fruchtige Süße nicht zu dominant. Stück für Stück werden die Aromen des Weizenmalzes deutlich. Es entsteht eine leichte Würze im Bier. Im Abgang kommt eine ganz leichte Säure hinzu.

Zusammenfassend ist die Erdinger Urweisse ein wirklich ordentliches Weizen. Nichts richtig außergewöhnliches, aber doch durchaus sehr gut trinkbar und süffig. Ich weiß nicht, wie das die bayrischen Experten sehen, aber hier, jenseits des Kaarster Kreuz, kommt das Urweisse ganz gut an. Im Direktvergleich mit dem “normalen” Erdinger knapp etwas schlechter. Insofern vergebe ich hier aber ordentliche 8 Punkte.

Bewertung von Mirco

Von der Erdinger Brauerei haben wir schon mehrere Biere getestet. Weizenbiere kommen mir momentan immer recht, schließlich gefallen mir Weizenbiere von Testabend zu Testabend besser. Jetzt, mit einigem Durst nach einer großen Pizza, hat es das Bierchen natürlich umso leichter.

Nett anzuschauen ist es auf jeden Fall. Durch die hübsche Trübung sieht es echt gut aus, bildet einen ordentlichen Schaum aus und riecht genauso, wie ein Weizenbier riechen muss: sehr stark. Auffällig sind die deutlich würzigen Noten.

Geschmacklich erkenne ich im Antrunk fruchtige Noten, die sofort meinen Durst löschen. Im Haupttrunk schlägt die Würze zu Buche, die für einen schweren Geschmack sorgt. Die doch verhältnismäßig normalen % Vol. merkt man bei diesem Weizenbier quasi gleich doppelt: Hätte man mir bei einer Blindverkostung gesagt, ich würde eine 8,5 %-Kanne genießen, so hätte ich das auch geglaubt. Die Schwere, wahrscheinlich bedingt durch den hohen Anteil der Würze bzw. des würzigen Geschmacks, sorgt für einen sehr vollmundigen und ausgeprägten Geschmack. Im Abgang wird es ein wenig „klebrig und pappig“ im Mund und die süßen Aromen dominieren kurzzeitig, bevor im Nachgeschmack eine leicht bitter-herbe Note das Paket ganz gut abrundet.

Insgesamt habe ich dem Bier wenig entgegenzusetzen und bereite mich auf das eigene Urteil vor. Ein leckeres Weizenbier, das mir einen Schlag zu schwer ist – aber eben genau durch diese Würze bzw. durch diesen vollen Geschmack im Haupttrunk haben wir es auch mit einem sehr charaktervollen Bier zutun. 8 Punkte.

Gesamtbewertung
  • 8/10
    Christian - 8/10
  • 8/10
    Mirco - 8/10
8/10

Bewertungskriterien

Sende
Benutzer-Bewertung
9/10 (1 Stimme)

Bier-Rankings, Highlights und Bier-Hitlisten

Werft einen Blick auf unsere Highlight-Listen. Christians Bier-Highlights und Mircos Bier-Favoriten aus unseren Live-Tests und Online-Zoomproben zeigen wir Euch gerne.

Bier-Vergleich: Biertabellen und Rankings: Auf unseren Seiten zeigen wir Euch Biere aus allen Kategorien und bewerten diesen nach unserem persönlichen Geschmack. Daraus resultieren umfangreiche Bier-Vergleichstabellen und Ranglisten zu den verschiedensten Bier-Sorten: Ob Altbier, Pale Ale, Weizenbier, Pils, Helles, India Pale Ale oder Stout: Wir haben für Euch bereits die unterschiedlichsten Biere getestet. Schaut Euch deshalb gerne auf unseren Seiten um und werft einen Blick auf unsere Biertabellen. Nutzt darüber hinaus gerne die interne Suche, um Euer Lieblingsbier zu finden. Ob Geschmack, Optik, Geruch, Rezenz, Schaumhaftigkeit oder eine coole Bier-Webseite: Viele Kriterien führen zu einer individuellen und persönlichen Gesamtbewertung.

Grundlagenwissen und Bier-Infos: Wir möchten Euch die Basis vermitteln: Ein gewisses Bier-Grundlagenwissen ist immer dann sinnvoll, wenn man als Bier-Experte/Bier-Expertin glänzen möchte oder sich schlicht etwas Hintergrundwissen aneignen möchte. Wir zeigen Euch, was es mit dem Reinheitsgebot von 1516 auf sich hat, welche Biersorten es gibt und wie sich ein einzelner Biergeschmack unterscheiden kann von anderen, denn: Bier ist nicht gleich Bier. Weiterhin gibt es deutliche Unterscheide bei Bierflaschen und Biergläsern. An dieser Stelle zeigen wir Euch, wie man bestimmte Gläser für ein Pilsener, ein Weizenbier oder ein Kölsch nennt und welche verschiedenen Formen und Arten von Bierflaschen es gibt.

Fragen & Antworten zum Thema Bier: Nicht zuletzt haben wir Euch ein großes Bier-Glossar zusammengestellt (wenn nicht sogar das größte im Web), in dem Ihr derzeit über 300 Begrifflichkeiten findet, die Euch Erklärungen zu allen Fragestellungen rund um das Thema "Bier" bieten. Spezifische Fragen werden darüber hinaus in unseren Bier-FAQ beantwortet.

Schreibe einen Kommentar